Sie befinden sich hier: Home / Aktuelles / Kreditkarte / Der richtige Umgang mit der Kreditkarte – So ersparen Sie sich finanzielle Probleme!

Der richtige Umgang mit der Kreditkarte – So ersparen Sie sich finanzielle Probleme!

Der richtige Umgang mit einer Kreditkarte

Der richtige Umgang mit einer Kreditkarte ist deshalb so wichtig, damit Sie nicht die Übersicht über Ihre Finanzen verlieren. Gerade in unserer heutigen Zeit gehört das Bezahlen mit einer Kreditkarte zum täglichen Leben dazu. Jetzt kaufen, später bezahlen, hat schon viele Verbraucher in die Schuldenfalle geführt. Egal ob der Wochenendeinkauf, der Urlaub oder der Mietwagen damit bezahlt wird, die kleinen Karten aus Plastik sind stets zur Hand und führen gar nicht so selten in die Schuldenfalle. Deshalb ist der richtige Umgang mit einer Kreditkarte sehr wichtig, damit Sie alle Ihre Rechnungen bezahlen können.

Der richtige Umgang mit einer Kreditkarte verhindert die Schuldenfalle

Kreditkarten haben sowohl Vor- und Nachteile. Mit einer Kreditkarte kann man nicht nur bequem im Internet bezahlen, auch für spontane Einkäufe die Kreditkarte gerne genutzt. Viele dieser Karten haben einen Zahlungstermin. Das bedeutet, der Kauf wird erst später vom Girokonto abgebucht. Zeigt das Girokonto keine Deckung, verschafft sich der Verbraucher mit der Kreditkarte eine nicht vorhandene Liquidität. Wer das häufig macht, der kann sich sehr schnell verschulden. Ist das Konto dann vollständig überzogen, zeigen sich erste Hinweise einer Überschuldung wie Rücklastschriften oder Rückbuchungen aufgrund mangelnder Deckung des Kontos.

Unser Tipp: Bevor es zu Rücklastschriften kommt, suchen Sie vorher direkt das Gespräch mit Ihrer Bank. Häufig lassen sich andere Lösungen finden, sodass Sie keine unnötigen Kosten erzeugen. Auch wenn unvorhersehbare Situationen eintreten wie z.B. der Jobverlust, sollten Sie Kontakt zur Bank suchen. Eine Bank kann Ihnen nur helfen, wenn Sie offen das Gespräch suchen!

Ratenzahlung des Kreditkartensaldos kann zur Überschuldung führen

Der richtige Umgang mit einer Kreditkarte bietet dem Verbraucher zwei Möglichkeiten den offenstehenden Kreditkartensaldo zu bezahlen:

  • Der Saldo auf der Kreditkarte kann auf einmal bezahlt werden oder
  • die offene Rechnung kann als Ratenzahlung beglichen werden

Dabei muss beachtet werden, dass eine Ratenzahlung oft mit sehr hohen Zinsen belegt wird. Die Höhe der Zinsen ist mit denen eines Dispokredits gleichzusetzen und kann im schlimmsten Fall bis zu 20% betragen.

Entscheiden Sie sich für die richtige Kreditkarte

Es gibt vier große Kreditkartenanbieter. Dazu gehören

  • Mastercard
  • Diners,
  • VISA und
  • American

VISA und Mastercard werden von Banken bereitgestellt. Die VISA kommt beispielsweise von der Berliner Landesbank. Kreditkarten gibt es in verschiedenen Ausführungen und Leistungen. Dabei stehen zur Wahl Standard, Schwarz, Gold oder Platin. Je nachdem für welchen Anbieter man sich entscheidet, gibt es Zusatzleistungen und Bonusprogramme. Bei so einer großen Kreditauswahl sollte stets der richtige Umgang mit einer Kreditkarte beachtet werden. Klassische Kreditkarten werden oft nur an den Verbraucher ausgegeben, wenn sie als kreditwürdig gelten. Damit der Kreditrahmen festgelegt werden kann, wird die Bonität des Kunden geprüft. Bei schlechter Bonität kann eine Prepaid-Kreditkarte dafür sorgen, dass der Kunde bargeldlos einkaufen kann.

Verschiedene Tipps, um die Schuldenfalle bei Kreditkarten zu umgehen

Auf jeden Fall sollte Bargeld an erster Stelle stehen. Wer mit Bargeld bezahlt, der hat eine deutlich höhere Hemmschwelle einzukaufen als mit einer Kreditkarte. Deshalb sollte der richtige Umgang mit einer Kreditkarte als gelegentliche Alternative beim Einkauf sein. Sinnvoll erscheint es, wenn die Belege der Kreditkartenabrechnungen aufgehoben werden und ab und zu einen Blick darauf geworfen werden.

So weiß man immer genau, wie es auf dem Konto aussieht und erlebt keine böse Überraschung. Sie sollten zum Schutz vor Kreditkarten-Missbrauch Ihre Karte und die PIN getrennt aufbewahren. Wenn festgestellt wird, dass man mit der Kreditkarte über seine Verhältnisse lebt, der sollte besser auf eine Kreditkarte verzichten. Alternativ bietet sich eine Prepaid-Kreditkarte an. Damit kann der richtige Umgang mit einer Kreditkarte quasi erlernt werden.

Jetzt kaufen – später bezahlen mit der Revolving Kreditkarte

Wer mit einer normalen Kreditkarte einkauft, dessen Konto wird am Monatsende mit dem ausstehenden Betrag belastet. Mit einer Revolving Funktion wird am Monatsende eine festgelegte Rate abgebucht. Mit der Zahlung des Restbetrages kann sich der Kunde bis zu einem Jahr Zeit nehmen. Allerdings werden hohe Zinsen verlangt. Keine Seltenheit ist da ein Zinssatz von bis zu 20 %. Verbraucherschützer raten deshalb von dieser Kreditkartenfunktion ab. Während Kreditkarten durchaus sinnvoll sein können, wird aber von der Revolving Kreditkarte abgeraten.

Der richtige Umgang mit einer Kreditkarte – die Schuldenfalle umgehen

Der richtige Umgang mit einer Kreditkarte will gelernt sein. Wer sich auf Impulskäufe einlässt, die die Werbung suggeriert, kauft oft viel zu viele Produkte, die er im Grunde genommen nicht benötigt. Da wird aus dem Filterpapier für den Kaffee gar nicht so selten eine volle Wagenladung. Da es zum Ende des Monats geht, ist das Konto praktisch leer. Wer in solchen Situationen die Kreditkarte einsetzt ist schnell in der Schuldenfalle. Wer bar bezahlt, stellt oft Produkte wieder zurück, weil der Blick in den Geldbeutel etwas anderes signalisiert als Kaufen. Wenn Sie mehrere Kreditkarten haben, sollten Sie stets die Günstigste benutzen. Wer nicht in Urlaub fährt, für den reicht eine einfache Girokarte, wo der Betrag sofort vom Konto abgebucht wird. So lernen Sie wie der richtige Umgang mit einer Kreditkarte aussehen kann.

Fazit zum richtigen Umgang mit einer Kreditkarte

Der richtige Umgang mit einer Kreditkarte muss also nicht unbedingt in die Schuldenfalle führen. Wer mit seinen Kreditkarten so sorgsam wie mit Bargeld umgeht, der umschifft eine Schuldenspirale. Natürlich gibt es Situationen, wo man einen Kredit aufnehmen muss. Man denke hier an Trennungen oder andere Schicksalsschläge. Dennoch dürfen die Ausgaben nicht aus dem Blickfeld verschwinden. Dann kann der richtige Umgang mit einer Kreditkarte mehr als sinnvoll sein. Wer bereits in der Schuldenfalle sitzt, der sollte sich an eine Schuldnerberatung wenden. Dort kann bei bereits bestehenden Schulden ein Schuldenbereinigungsplan aufgestellt werden. Wissen sollten Verbraucher, dass der richtige Umgang mit einer Kreditkarte erlernt werden kann. Eine Kreditkarte ist allerdings besonders im Urlaub hilfreich, da Sie oft nicht nur als Zahlungsmittel anerkannt wird, sondern auch oft als Pfand für Hotels.

Kategorien

Kreditkarte Advanzia Bank

Worauf kommt es bei einer Kreditkarte für den Urlaub an? – Voraussetzungen für eine Reise-Kreditkarte

Wenn Sie in den Urlaub fahren, sollten Sie sich unbedingt eine Kreditkarte zulegen. Dies erspart Ihnen viel Ärger. Welche Vorteile es bringt, erfahren Sie hier.

Kreditkartenbetrug rechtzeitig bemerken und richtig reagieren

Ihnen wurde Ihre Kreditkarte geklaut oder Ihre Daten wurden missbraucht? In diesem Ratgeber verraten wir Ihnen, was Sie tun müssen!

Checkliste für die richtige Kreditkarte – Worauf sollten Sie achten?

Sie sind auf der Suche nach einer Kreditkarte, aber wissen noch nicht, für welche Karte Sie sich entscheiden sollen?

Wie funktioniert eine Kreditkarte und was kostet sie?

Eine Kreditkarte bietet unterschiedliche Funktionen. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick, wie eine Kreditkarte funktioniert.

Weltweite Vorteile: Die gebührenfreie Kreditkarte macht’s möglich

Die MasterCard GOLD überzeugt auf ganzer Linie. Und weltweit. So können Sie sich ohne jegliche Jahreskosten und stets gebührenfrei in allen Ländern der Erde Bargeld beschaffen.

AUSGEZEICHNET.ORG