Weltweite Vorteile: Die gebührenfreie Kreditkarte macht’s möglich

Kreditkarten sind aus dem modernen Alltag kaum mehr wegzudenken. Ob Online-Shopping, Reisebuchung oder Bargeldbeschaffung am anderen Ende der Welt – mit dem richtigen Stück Plastik in der Brieftasche ist all das kein Problem. Und Angst vor hohen Jahresgebühren für derartige Zahlungsmittel muss längst niemand mehr haben, denn mit der Hegner & Möller MasterCard GOLD gibt es jetzt ein attraktives Angebot für eine gebührenfreie Kreditkarte.

Gebührenfrei Bargeld abheben mit der MasterCard GOLD

Die MasterCard GOLD überzeugt auf ganzer Linie. Und weltweit. So können Sie sich ohne jegliche Jahreskosten und stets gebührenfrei in allen Ländern der Erde Bargeld beschaffen. Hierfür stehen Ihnen mehr als eine Million Bankautomaten zur Verfügung. Von Grönland bis Südafrika. Zudem lässt sich die mit einer klassischen Hochprägung versehene MasterCard GOLD bei über 32 Millionen Akzeptanzstellen einsetzen – ein entscheidender Vorteil gegenüber einfachen Kreditkarten mit Prepaid-Funktion.

Entscheiden Sie sich für die gebührenfreie Kreditkarte MasterCard GOLD, kommen Sie über die reine Zahlungsfunktion hinaus auch in den Genuss einer kostenlosen Reiseversicherung und eines unentgeltlichen Kundenservice, der rund um die Uhr erreichbar ist.

Eine echte Kredit-Karte

Viele heute im Umlauf befindliche Kreditkarten sind gar keine. Da ihnen eine tatsächliche, über den höchstens 30-tägigen Verfügungszeitraum hinausgehende echte Kreditfunktion fehlt, handelt es sich eigentlich nur um sogenannte Debitkarten. Ganz anders die MasterCard GOLD! Hier haben Sie nutzungsabhängig die Möglichkeit, sofort über einen Kreditbetrag von bis zu 10.000 Euro zu verfügen. Und das sogar ohne Einkommensnachweis oder bei negativer SCHUFA-Auskunft, sofern die betreffenden Einträge bereits erledigt sind.

Im Rahmen der Kartennutzung können Sie einen in Anspruch genommenen Kredit in bequemen monatlichen Raten ab 30 Euro zurückzahlen. Und wenn Sie innerhalb der ersten 6 Wochen den vollständigen Betrag beglichen haben, werden Ihnen überhaupt keine Zinsen berechnet. Günstiger geht es nicht. Kein Wunder also, dass BörseOnline, Handelsblatt und Wirtschaftswoche die gebührenfreie Kreditkarte MasterCard GOLD zur besten Kreditkarte gekürt haben.

Wie kommt es eigentlich zu einem negativen Schufa-Eintrag?

Jeder zehnte Verbraucher in Deutschland hat heute mit Negativ-Merkmalen in der Schufa zu kämpfen.

Was muss ich bei einem Onlinekredit beachten?

Was nutzt der günstigste Online-Kredit, wenn Sie an feste Monatsraten und eine starre Laufzeit gebunden sind?

Verbesserte Bedingungen für Kreditumschuldungen

In den letzten Jahren ist die Zinsen so stark gefallen, dass die Anzahl der Kredite rasant gestiegen ist.

Wie Sie effektiv Ihre Bonität verbessern können.

Wussten Sie, dass Sie als deutsche Verbraucher Einfluss auf Ihren Bonitätsscore haben?

Privatkredit oder Kredit von privat?

Der Begriff „Privatkredit“ wird oft missverständlich verwendet. Banken und Sparkassen sprechen vom Privatkredit, wenn ein klassischer Ratenkredit von der Bank an eine Privatperson vergeben wird. Mit „privat“ wird also der Verwendungszweck, respektive die Zielgruppe definiert. Demgegenüber handelt es sich beim Privatkredit im Zusammenhang mit Online-Kreditmarktplätzen um einen Ratenkredit, der von einer Privatperson vergeben wird. Operativ [...]

Vorsicht bei der Null-Prozent-Finanzierung

Auf den ersten Blick klingt sie fair, transparent und bequem: Die Null-Prozent-Finanzierung. Insbesondere größere Möbelhäuser oder Elektro-Fachmärkte preisen ihren Kunden zu bestimmten Produkten oder für eine begrenzte Zeit Kredite für lau an. Doch zu verschenken hat keiner etwas. Jedes Unternehmen muss wirtschaftlich arbeiten. Mit einem Kredit, der tatsächlich zinslos vergeben wird, würde ein Kreditgeber Verluste [...]

Diese Fehler sollten Sie beim Kreditantrag vermeiden

Wer sich eine größere Summe Geld leihen muss, kann bei seiner Bank einfach einen Kredit beantragen und sich dank des aktuellen Niedrigzinsniveaus günstige Konditionen sichern. Das klingt einfach. Allerdings ist die Gefahr groß, beim Abschluss eines Kreditvertrages in die ein oder andere Falle zu tappen. Worauf Kreditantragsteller achten sollten und welche Fehler unbedingt vermieden werden [...]

Was hat sich mit der Wohnimmobilienkreditrichtlinie geändert?

Am 21. März 2016 wurde die EU-Richtlinie zu Wohnimmobilienkrediten eingeführt. Sinn und Zweck der Wohnimmobilienkreditrichtlinie ist es, Hausbauer und Immobilienkäufer vor finanzieller Überlastung zu schützen und Zwangsversteigerungen zu verhindern. Kreditnehmer sollen in der Lage sein, ihre Kreditraten auf lange Sicht vertragsgemäß bedienen zu können, und besser vor Überschuldung geschützt werden. Kommt die Bank ihrer Pflicht, [...]

Bei der Anschlussfinanzierung Geld sparen

Sparer haben es seit geraumer Zeit schwer, ihr Geld profitabel anzulegen. Kaum eine Geldanlage mit überschaubarem Risiko wirft derzeit noch zufriedenstellende Renditen ab – im Gegenteil: Anlegern drohen nun sogar Strafzinsen für das bei der Bank geparkte Geld. Umso mehr freuen sich dagegen Kreditnehmer über das anhaltend niedrige Zinsniveau. Gerade wenn Kredite in höherem Umfang [...]

Welche Sicherheiten kommen bei der Kreditaufnahme in Frage?

Wer eine Immobilie finanzieren oder ein größeres Darlehen aufnehmen möchte, sollte sich im Vorfeld Gedanken darüber machen, welche Sicherheiten der Bank geboten werden können. Bei kleineren Ratenkrediten stellt das Einkommen des Kreditnehmers in der Regel eine ausreichende Sicherheit dar. Wenn es sich um größere Summen oder sehr lange Laufzeiten handelt, möchten sich Banken jedoch gerne [...]