Verbesserte Bedingungen für Kreditumschuldungen

Durch Umschuldung finanziellen Spielraum gewinnen

In den letzten Jahren ist das Zinsniveau so stark gefallen, dass die Anzahl der Konsumentenkredite rasant gestiegen ist. Gemäß der Deutschen Bundesbank ist der durchschnittliche effektive Jahreszins in Deutschland bei Konsumentenkrediten mit einer anfänglichen Zinsbindung von 1 – 5 Jahren im Dezember 2016 auf 4,4% gefallen (Quelle: Deutsche Bundesbank Zinsstatistik 01.02.2017). Bei Konsumentenkrediten mit Laufzeiten von über 5 Jahren lag der durchschnittliche effektive Jahreszins vor einigen Jahren zeitweise bei über 9%, während er im Dezember 2016 auf 6,83% gesunken ist. Doch nicht nur die Zinssenkung trägt zu einer vermehrten Kreditaufnahme bei Privathaushalten bei. Im Laufe der Jahre gab es auch zahlreiche gesetzliche Änderungen zugunsten der Verbraucher, die die Bedingungen einer Kreditaufnahme deutlich fairer und transparenter gestalteten: Banken dürfen heute gemäß mehreren Urteilen des Bundesgerichtshofes keine Kreditbearbeitungsgebühren für Privatkredite mehr verlangen, was bis Mai 2014 noch erlaubt war. Mit Einführung der Verbraucherkreditrichtlinie von Juni 2010 müssen Banken in Ihrer Kreditwerbung den effektiven Jahreszins angeben, der für mindestens zwei Drittel ihrer Kunden gilt, alle Bedingungen benennen, unter denen das Angebot gültig ist sowie nach §6a PAngV eine repräsentative Beispielberechnung aufführen. Lockvogel-Angebote mit utopisch niedrigen Zinssätzen, die nur für einen kleinen Bruchteil der Kunden anwendbar sind, gehören somit der Vergangenheit an.

Geringe Kreditkosten, höhere Transparenz und verbesserte Bedingungen – kein Wunder also, dass immer mehr Menschen in Deutschland die Möglichkeit nutzen, teure Anschaffungen zu finanzieren statt jahrelang daraufhin zu sparen. Nicht nur die Neuaufnahme von Ratenkrediten hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Immer mehr Menschen nutzen das Niedrigzinsniveau sinnvollerweise auch dazu, ihre teuren Alt-Kredite durch einen günstigen Umschuldungskredit abzulösen. So können Kreditnehmer durch eine Umschuldung drei- oder sogar vierstellige Summen Geld sparen. Mit der Verbraucherkreditrichtlinie von 2010 wurde auch die Höhe der Strafgebühren geregelt, die Banken bei vorzeitiger Volltilgung von Krediten im Gegenzug für die entgangenen Zinserträge verlangen. So dürfen Banken seit Juni 2010 für die vorzeitige Kreditablösung nur noch maximal 1% der Restschuld an Strafgebühren verlangen, solange der Vertrag noch mindestens 12 Monate läuft. Beträgt die Restlaufzeit weniger als 12 Monate, so dürfen Banken nur noch eine Vorfälligkeitsentschädigung in Höhe von maximal 0,5% der Restschuld berechnen.

Beispielberechnung Kreditumschuldung

Folgendes Rechenbeispiel soll veranschaulichen, viel hoch die Ersparnis durch eine Kreditumschuldung sein kann: Ein größerer Konsumentenkredit wurde vor ein paar Jahren bei der Hausbank zu 8,5% effektivem Jahreszins abgeschlossen. Aktuell sind noch 20.000,- € an Restschulden offen. Die restliche Laufzeit beträgt noch 72 Monate. Würde der Kredit die restlichen sechs Jahre noch zu den alten Konditionen weiterlaufen, würden insgesamt noch 5.378,70 € an Kreditkosten anfallen.

Würde der Kreditnehmer die Restschuld zzgl. 1% Vorfälligkeitsentschädigung jetzt durch einen günstigen Umschuldungskredit zu 4,5% effektivem Jahreszins ablösen (was sich etwa auf dem Niveau des Durchschnittszinssatzes von Dezember 2016 bewegt), würde sich die Monatsrate von ursprünglich über 350,-€ auf rund 320,-€ reduzieren. Der Zinsaufwand des neuen Kredites beläuft sich bei einer gleichbleibenden Laufzeit von 72 Monaten auf insgesamt nur noch 2.826,91 € und liegt damit deutlich unter den Zinskosten des alten Kredites: Die Gesamtersparnis liegt in unserem Beispiel bei satten 2.551,79 €.

Berechnung Ersparnis durch Umschuldungskredit

Noch höher würde die Ersparnis ausfallen, wenn beim Umschuldungskredit eine kürzere Laufzeit gewählt wird. Möglicherweise hat der Kreditnehmer als Angestellter im Laufe der Jahre eine Gehaltserhöhung bekommen oder bezieht aufgrund eines Arbeitgeberwechsels ein höheres Einkommen. So ließe sich die Laufzeit beispielsweise auf 60 Monate reduzieren. In der Regel wird der Zinssatz umso günstiger, je kürzer die Laufzeit ist. Der Einfachheit halber bleiben wir aber in unserem Beispiel bei einem angenommenen Zinssatz von 4,5%. In dem Fall würde die Monatsrate auf ca. 460,-€ ansteigen, jedoch wäre der Kredit schneller abbezahlt und der Zinsaufwand würde sich damit auf 1.870,89 € senken. Der Kreditnehmer würde sich damit also eine ordentliche Summe von 3.507,81 € sparen.

Berechnung Ersparnis durch Umschuldungskredit mit kürzerer Laufzeit

Grundsätzlich lohnt sich eine Umschuldung umso mehr, je höher die Restschuld ist, je länger der Kredit noch läuft und je größer der Unterschied des alten und neuen Zinssatzes ist. Wie viel Geld sich durch eine Umschuldung tatsächlich sparen lässt, hängt sowohl von äußeren Faktoren wie z.B. der Entwicklung der Leitzinsen der EZB, aber auch von der individuellen Situation des Kreditnehmers ab. Ist das Zinsniveau im Vergleich zu dem Zeitpunkt, zu dem der Altkredit abgeschlossen wurde, stark gesunken und hat sich gleichzeitig die Bonität des Kreditnehmers verbessert, so ist eine Ersparnis von mehreren Tausend Euro durchaus denkbar und realistisch. Zudem lohnt sich immer auch ein Kreditvergleich. Die Angebote auf dem Kreditmarkt sind ebenso zahlreich wie vielfältig. Jeder Anbieter hat unterschiedliche Konditionen, jedes Kreditinstitut ermittelt die Bonität seiner Kunden teils anders. Auch sei erwähnt, dass der Kreditmarkt permanenten Veränderungen unterliegt. Immer wieder gibt es neue Anbieter, immer wieder entstehen neue Finanzierungsmodelle, an die bis vor ein paar Jahren noch gar nicht zu denken war – so beispielsweise das ganze Segment der der Peer-to-Peer-Kredite, die es geschafft haben, die Marktmacht der Banken ein Stück weit auszuhebeln. Es lohnt sich also, den Markt zu beobachten, die Zinsentwicklung zu verfolgen und über eine Kreditumschuldung nachzudenken – gerade wenn noch größere Kreditsummen offen sind und der bestehende Kredit noch relativ lange läuft.

Gut zu wissen

Viele Verbraucher würden zwar gerne Geld sparen, scheuen jedoch den Aufwand einer Kreditumschuldung. Doch wer seinen alten Kredit umschulden möchte, muss sich lediglich nach einem günstigen Umschuldungskredit umschauen und den alten Vertrag zum Termin der Umschuldung kündigen. Bestehende Kreditverträge, die nach dem 10. Juni 2010 abgeschlossen wurden, können ohne Kündigungsfrist jederzeit gekündigt werden. Kreditverträge, die davor geschlossen wurden, sind in der Regel mit einer dreimonatigen Frist kündbar.

Sie wissen nicht genau, ob sich eine Kreditumschuldung für Sie lohnt oder haben keine Zeit, zu vergleichen und den günstigsten Umschuldungskredit zu finden? – Wenden Sie sich gerne an die Kreditexperten von creditSUN! Wir unterstützen Sie gerne dabei, das passende Angebot zu finden. Dabei stehen Ihre Ziele im Vordergrund: Ihr Umschuldungskredit kann individuell nach Ihren Vorstellungen gestaltet werden – egal, ob Sie eine möglichst niedrigere Rate anstreben, mehrere Ratenkredite zusammenfassen wollen oder die Gesamtzinsbelastung optimieren möchten.

Wie kommt es eigentlich zu einem negativen Schufa-Eintrag?

Jeder zehnte Verbraucher in Deutschland hat heute mit Negativ-Merkmalen in der Schufa zu kämpfen.

Was muss ich bei einem Onlinekredit beachten?

Was nutzt der günstigste Online-Kredit, wenn Sie an feste Monatsraten und eine starre Laufzeit gebunden sind?

Wie Sie effektiv Ihre Bonität verbessern können.

Wussten Sie, dass Sie als deutsche Verbraucher Einfluss auf Ihren Bonitätsscore haben?

Privatkredit oder Kredit von privat?

Der Begriff „Privatkredit“ wird oft missverständlich verwendet. Banken und Sparkassen sprechen vom Privatkredit, wenn ein klassischer Ratenkredit von der Bank an eine Privatperson vergeben wird. Mit „privat“ wird also der Verwendungszweck, respektive die Zielgruppe definiert. Demgegenüber handelt es sich beim Privatkredit im Zusammenhang mit Online-Kreditmarktplätzen um einen Ratenkredit, der von einer Privatperson vergeben wird. Operativ [...]

Vorsicht bei der Null-Prozent-Finanzierung

Auf den ersten Blick klingt sie fair, transparent und bequem: Die Null-Prozent-Finanzierung. Insbesondere größere Möbelhäuser oder Elektro-Fachmärkte preisen ihren Kunden zu bestimmten Produkten oder für eine begrenzte Zeit Kredite für lau an. Doch zu verschenken hat keiner etwas. Jedes Unternehmen muss wirtschaftlich arbeiten. Mit einem Kredit, der tatsächlich zinslos vergeben wird, würde ein Kreditgeber Verluste [...]

Diese Fehler sollten Sie beim Kreditantrag vermeiden

Wer sich eine größere Summe Geld leihen muss, kann bei seiner Bank einfach einen Kredit beantragen und sich dank des aktuellen Niedrigzinsniveaus günstige Konditionen sichern. Das klingt einfach. Allerdings ist die Gefahr groß, beim Abschluss eines Kreditvertrages in die ein oder andere Falle zu tappen. Worauf Kreditantragsteller achten sollten und welche Fehler unbedingt vermieden werden [...]

Was hat sich mit der Wohnimmobilienkreditrichtlinie geändert?

Am 21. März 2016 wurde die EU-Richtlinie zu Wohnimmobilienkrediten eingeführt. Sinn und Zweck der Wohnimmobilienkreditrichtlinie ist es, Hausbauer und Immobilienkäufer vor finanzieller Überlastung zu schützen und Zwangsversteigerungen zu verhindern. Kreditnehmer sollen in der Lage sein, ihre Kreditraten auf lange Sicht vertragsgemäß bedienen zu können, und besser vor Überschuldung geschützt werden. Kommt die Bank ihrer Pflicht, [...]

Bei der Anschlussfinanzierung Geld sparen

Sparer haben es seit geraumer Zeit schwer, ihr Geld profitabel anzulegen. Kaum eine Geldanlage mit überschaubarem Risiko wirft derzeit noch zufriedenstellende Renditen ab – im Gegenteil: Anlegern drohen nun sogar Strafzinsen für das bei der Bank geparkte Geld. Umso mehr freuen sich dagegen Kreditnehmer über das anhaltend niedrige Zinsniveau. Gerade wenn Kredite in höherem Umfang [...]

Welche Sicherheiten kommen bei der Kreditaufnahme in Frage?

Wer eine Immobilie finanzieren oder ein größeres Darlehen aufnehmen möchte, sollte sich im Vorfeld Gedanken darüber machen, welche Sicherheiten der Bank geboten werden können. Bei kleineren Ratenkrediten stellt das Einkommen des Kreditnehmers in der Regel eine ausreichende Sicherheit dar. Wenn es sich um größere Summen oder sehr lange Laufzeiten handelt, möchten sich Banken jedoch gerne [...]

Mit einer Umschuldung bares Geld sparen

Das anhaltende Niedrigzinsniveau hat auf dem Kreditmarkt in Deutschland für einen gewaltigen Anstieg gesorgt. Immer mehr Deutsche nehmen einen günstigen Ratenkredit auf, um damit ihre Wünsche zu erfüllen. Das ist auch nicht verwunderlich, da Ratenkredite aktuell teils mit unter zwei Prozent Zinsen beworben werden – entsprechende Bonität und positive SCHUFA vorausgesetzt. Auch Kreditnehmer, die aktuell [...]