Sie befinden sich hier: Home / Aktuelles / Finanzwelt / Fehlüberweisung – Was können Sie tun, wenn Sie Geld auf ein falsches Konto überwiesen haben?

Fehlüberweisung – Was können Sie tun, wenn Sie Geld auf ein falsches Konto überwiesen haben?

Fehlüberweisung

Da Wahrscheinlichkeit, dass von Ihnen Geld auf falsches Konto überwiesen worden ist, ist in den letzten Jahren erheblich gesunken. „Früher“ haben Sie das Ziel-Bankkonto durch zwei getrennte Zahlenkombinationen angesprochen. Einerseits gaben Sie früher im linken Abschnitt der Überweisung die Kontonummer an, im rechten Abschnitt die Bankleitzahl. Aus diesen Angaben wurde der Überweisungs-Datensatz erstellt, es erfolgte keine Prüfung. Inzwischen aber geben Sie bei jeder Überweisung ein einziges großes Feld an, welches sich aus zwei Buchstaben (der Länderkennung) und der IBAN (Internationale Bankkontonummer) zusammensetzt. Die IBAN wiederum besteht aus der bisherigen Bankleitzahl (fünfstellig) und der Kontonummer und einer Prüfziffer. Im folgenden Artikel möchten wir Ihnen Tipps geben, sollte es doch zu einer Fehlüberweisung kommen.

Nutzen Sie das Telefon-Banking bei einer Falschüberweisung

Wenn Sie Geld auf ein falsches Konto überwiesen haben und eine Überweisung zurückholen möchten, dann sollten Sie nicht im Online-Banking nach einer entsprechenden Option bzw. einem Menü suchen. Denn: Die Korrektur bzw. Rückholung einer Falschüberweisung ist kein Standardvorgang und deshalb auch in aller Regel nicht als Standardleistung im Girokonto-Preis enthalten. Beim Telefon-Banking der Postbank beispielsweise gibt es einen Menüpunkt „Überweisungsrückruf“, der wohl aber nur kurz nach Aufgabe der Überweisung angeboten wird.

Besser ist deshalb das folgende Vorgehen: Am schnellsten wird es gehen, wenn Sie per Telefon-Banking den Kontakt mit dem Berater suchen. Dieser hat direkten Zugriff auf das Bank-Überweisungssystem und kann im besten Fall die Überweisung noch vor der Ausführung stoppen. „Nicht-Echtzeit“-Überweisungen werden zu bestimmten Überweisungszeiten sozusagen als Stapeldatei von der abgehenden Bank gebucht und dann auf den Überweisungsweg geschickt.

Fehlüberweisung mit falscher Kontonummer: Die Bank kann den Empfänger benachrichtigen – auch Sie können tätig werden

Wenn Ihre kontoführende Bank die Überweisung nicht vor der Ausführung stoppen kann, dann sollten Sie entweder die Überweisung von der Bank zurückholen lassen oder den Empfänger benachrichtigen. Bei der Durchführung sollten Sie sich bewusst sein, dass die Überweisung zu den sicheren Zahlungsverfahren gehört.

Wenn Geld auf ein falsches Konto überwiesen wurde, gibt es keine rechtliche Verpflichtung der Bank die Überweisung zurückholen. Sie befinden sich dann im Bereich einer freiwilligen Leistung bzw. des Kundenservices.

Sie können zwischen den folgenden Varianten wählen, wenn Sie Geld auf falsches Konto überwiesen haben:

1.) Ihre kontoführende Bank benachrichtigt die Bank bei dem der Begünstigte sein Konto führt und bittet diesen um Rücküberweisung. Da die „abgebende“ Bank keinen Zugriff auf die Adressdaten Kunden anderer Banken hat, kann sie diese ja nicht direkt kontaktieren.

2.) Sie könnten die kontoführende Bank des Empfängers auch selber benachrichtigen. Dazu würden Sie die Stellen der IBAN, die die frühere Bankleitzahl beschreiben würden, in einen IBAN-Rechner eingeben und den Namen der Bank heraussuchen. Und dann die dortige Kontoführung / Back Office anschreiben. Wenn Sie die bisherige Bankleitzahl aus der IBAN „herausholen“ möchten, dann können Sie ausgehend von der linken Seite die beiden Länder-Buchstaben und die ersten beiden Ziffern wegnehmen. Die nächsten acht Ziffern sind dann die Bankleitzahl. Wenn Sie Geld auf falsches Konto überwiesen haben, dann können Sie die Empfänger-Bank auch dem ursprünglichen Beleg bzw. der Rechnung entnehmen, wenn diese noch auffindbar wäre.

3.) Sind Sie schon länger Kunde bei demjenigen, bei dem Sie Geld auf falsches Konto überwiesen haben, dann tut es in vielen Fällen auch ein Anruf bei der Buchhaltung. Im besten Fall freut man sich sogar darüber, weil der Betrag in einer Art Zwischenkonto bei der Buchhaltung liegt und diese sich aus Ihrem Namen und ggf. Kundenverbindung denjenigen Vertrag heraussuchen muss zu dem der Betrag passen könnte.

Wenn Sie Geld auf falsches Konto überwiesen haben und der Empfänger sich weigert

Es kann durchaus vorkommen, dass der Empfänger sich über den ungerechtfertigten Betrag freut und diesen schlichtweg nicht herausgeben möchte.

Dann können Sie zwar nicht direkt die Überweisung zurückholen, dennoch verlieren Sie das Geld durch die Falschüberweisung nicht direkt. Schreiben Sie dann die interne Revision der Bank an und weisen darauf hin, dass sich einer ihrer Kunden indirekt bereichert hätte. Da der Kunde, der das Geld empfangen hat, keinen Rechtsgrund für den Empfang des Geldes hat, muss er dieses auch wieder herausgeben.

Je nach Freundlichkeit der Bank wird die Bank informell nachfragen oder Sie müssten dann den Rechtsweg beschreiten. Dann wird Geld auf falsches Konto überwiesen und dann zurückholen leider etwas teurer.

Kategorien

Kreditkarte Advanzia Bank

Fakeshop im Internet – Daran erkennen Sie einen Onlineshop Betrug!

Ein Fakeshop im Internet zu erkennen ist häufig gar nicht so einfach. Darauf sollten Sie achten, um nicht Opfer vom Onlineshopbetrug zu werden!

Pfändungstabelle für die Jahre 2019 bis 2021 – Pfändungsfreigrenzen im Überblick

Hier finden Sie die aktuelle Pfändungstabelle 2019 – 2021. Mit einem P-Konto wird sichergestellt, dass Ihnen und Ihren Angehörigen ein Existenzminimum zum Leben verbleibt.

EuGH Urteil zur Arbeitszeiterfassung – Das sollten Sie über das neue Arbeitszeitgesetz wissen!

EuGH Urteil Arbeitszeiterfassung besagt, dass alle Arbeitnehmer Ihre Arbeitszeiten genau dokumentieren müssen. Was es genau bringen soll, erfahren Sie hier.

Ist ein Pfandleihhaus eine alternative Möglichkeit zur Kreditaufnahme?

Der Weg ins Pfandleihhaus ist für viele Menschen der letzte Ausweg, um schnell an Bargeld zu kommen. Aber welche Risiken verbergen sich dahinter?

Ist Bargeld auch heutzutage noch das beliebteste Zahlungsmittel der Deutschen?

Nur Bares ist Wahres. Noch immer zahlen wir Deutschen sehr häufig mit Bargeld. Aber wäre ein Leben ohne Bargeld überhaupt denkbar?

AUSGEZEICHNET.ORG