Sie planen den Bau Ihres Traumhauses oder möchten eine schmucke Eigentumswohnung erwerben?

Unsere Experten unterstützen Ihr Vorhaben mit kompetenter Beratung und einem individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Finanzierungskonzept. Ob für den Immobilienkauf oder den Neubau Ihrer Traumimmobilie – dank langjähriger Erfahrung unserer Mitarbeiter vermittelt creditSUN seit über 25 Jahren erfolgreich Baufinanzierungen, auch in schwierigen Fällen. Unsere Kooperationen mit allen wichtigen Finanzpartnern und eine umfangreiche Produktpalette von über 300 Kreditprogrammen ermöglichen uns einen sehr guten Marktüberblick und einen direkten Vergleich verschiedener Anbieter und Konditionen. So sind wir in der Lage, auch für Sie die passende Baufinanzierung zu finden. Die Prüfung von staatlichen Fördermöglichkeiten ist für uns ebenso selbstverständlich wie die individuelle Gestaltung des Finanzierungskonzeptes nach Ihren Vorstellungen.

Je nach Ausgangssituation und Planung des Antragsstellers ermöglichen wir Zinsfestschreibungen von 0 – 30 Jahren. Die Mindesttilgung beträgt in der Regel 1% (von der Kreditsumme pro Jahr zzgl. ersparter Zinsen). Abhängig von persönlichen Präferenzen und Zielsetzungen kann die Tilgungsrate Ihrer Baufinanzierung jedoch individuell vereinbart werden. In der Regel sind Sondertilgungen während der Zinsfestschreibungszeit bei den meisten unserer Finanzpartner problemlos möglich. So bleiben Sie flexibel und können bei Bedarf höhere Beträge zurückbezahlen.

Bei der Beantragung Ihrer Baufinanzierung über creditSUN entstehen Ihnen garantiert keine Vorkosten.

 

Auch für besondere Anforderungen haben wir die passende Lösung:

Sie sind Immobilieneigentümer und möchten einen größeren Kredit aufnehmen?

Speziell Immobilieneigentümern bieten wir die Möglichkeit, einen neuen Kredit zu besonders günstigen Konditionen aufzunehmen und gleichzeitig bestehende Kredite umzuschulden. Das Ablösen teurer Kredite durch einen günstigen Umschuldungskredit kann sich für Sie als Immobilieneigentümer besonders lohnen. Denn durch den Besitz einer Immobilie bieten Sie der Bank eine zusätzliche Sicherheit, was den Zinssatz deutlich senkt und Ihre Monatsrate um bis zu 50% reduzieren kann.

Lösen Sie als Immobilienbesitzer daher Ihre Alt-Kredite besonders günstig ab und finanzieren gleichzeitig neuen Kreditbedarf mit. So können Sie nicht nur viel Geld sparen, sondern erlangen auch mehr Übersichtlichkeit und bessere Kontrolle über Ihre Verbindlichkeiten.

Zur Umschuldung für Immobilien Eigentümer

Sie möchten eine Immobilie kaufen, haben aber kein Eigenkapital?

Sie haben kaum Ersparnisse oder Guthaben, das Sie beim Erwerb einer Immobilie als Eigenkapital einsetzen können, möchten sich aber dennoch den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen? Mit einer Baufinanzierung ohne Eigenkapital kann Ihr Traum endlich erfüllt werden. Je nach finanzieller und beruflicher Situation des Antragstellers können Baufinanzierungen auch ohne Eigenkapital zu fairen Konditionen realisiert werden.

Genießen Sie die Vorteile einer eigenen Immobilie auch ohne Eigenkapital – mit einem durchdachten Finanzierungskonzept, überschaubaren Monatsraten und einer Laufzeit, die zu Ihrer Zukunftsplanung passt.

Zum Immobilienkauf ohne Eigenkapital

Sie sind Besitzer einer selbstgenutzten Immobilie und haben eine negative Schufa? Sie befinden sich in einer Notlage?

Sie leben in einer eigenen Immobilie und haben parallel mehrere Kredite am laufen. Allerdings haben Sie sich in Ihrer finanziellen Belastbarkeit völlig überschätzt. Durch unglückliche Umstände sind Sie nicht mehr in der Lage, die monatlichen Raten Ihrer Baufinanzierung fristgemäß zu bezahlen. Nun droht möglicherweise eine Zwangsversteigerung Ihrer Immobilie.

Auch für Immobilienbesitzer, die in Zahlungsschwierigkeiten stecken, haben wir eine Lösung. Mit einer günstigen Umschuldung Ihrer laufenden Kredite kann eine Zwangsversteigerung oft vermieden werden. Denn durch das Ablösen teurer Kredite kann die Gesamtmonatsrate deutlich gesenkt und der Immobilienbesitzer finanziell entlastet werden. Neuer finanzieller Spielraum kann unter Umständen verhindern, dass Ihre Immobilie zwangsversteigert werden muss.

Für den Immobilieneigentümer in Not

030 - 2000 399 88
Herr Torsten Schwarze
Ihr Ansprechpartner
Torsten Schwarze
Leiter Baufinanzierungen

persönlich erreichbar:
Mo–Fr. 8:30 – 19:00 Uhr

So einfach geht's!

1.
Formular ausfüllen (kostenlos).
2.
Unverbindliches Angebot erhalten.
3.
Auszahlung Ihres Kredits.

Günstige Baufinanzierung – so planen Sie richtig

Wenn Sie eine Immobilie erwerben oder ein Haus bauen möchten, sollten Sie nicht überstürzt handeln. Ein Eigenheim ist mit hohen Kosten verbunden, die in der Regel eine Finanzierung notwendig machen. Da der Erwerb oder Neubau einer Immobilie eine langfristige Entscheidung ist und oft bis zur Rente abbezahlt wird, sollten Sie sich über das Objekt und die Finanzierung in Ruhe Gedanken machen. Das kann Ihr Vorhaben deutlich beschleunigen und wird sich später bezahlt machen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie richtig planen und worauf es bei der Baufinanzierung ankommt.

Ermittlung der maximalen Immobilienkosten

Jeder Makler, den Sie mit der Suche nach Ihrer Traumimmobilie beauftragen, wird Sie als erstes fragen, was Sie genau in welcher Umgebung zu welchem Preis suchen. Um zu ermitteln, wie viel Ihre neue Immobilie maximal kosten darf, und sicherzustellen, dass Sie sich mit Ihrer Baufinanzierung finanziell nicht übernehmen, empfiehlt es sich, zunächst die maximale monatliche Kreditrate in Erfahrung zu bringen, die Sie sich leisten können. Anhand einer Haushaltsrechnung finden Sie heraus, wie viel Geld Sie monatlich frei zur Verfügung haben. Wenn Sie aktuell in einer Mietwohnung leben, können Sie Ihre Kaltmiete zu Ihrem monatlich verfügbaren Betrag dazu addieren, da die Miete beim Umzug in Ihre eigenen vier Wände entfallen wird. Allerdings müssen Sie die voraussichtlichen Bewirtschaftungskosten für Ihre neue Immobilie von dem Betrag wieder abziehen. Denn für Instandhaltung, Reparaturen, Wartungen, etc. sollten Sie monatlich eine gewisse Rücklage schaffen. Bei einer Wohnfläche von 100 qm können Sie einen Pauschalbetrag von rund 350 € monatlich ansetzen. Ihre monatliche Ersparnis plus Kaltmiete abzüglich der Bewirtschaftungskosten ergibt Ihre maximale monatliche Kreditrate, bestehend aus Tilgungs- und Zinsanteil.

Im zweiten Schritt sollten Sie mit Hilfe der errechneten Monatsrate die maximale Finanzierungssumme ermitteln. Der Darlehensbetrag und der Zinssatz Ihrer Baufinanzierung sind von verschiedenen Faktoren abhängig, so u.a. von der Laufzeit und Zinsbindungsfrist. Vielen Immobilieneigentümern ist es wichtig, den vollen Darlehensbetrag bis zur Rente abbezahlt zu haben, um im Alter mietfrei und schuldenfrei wohnen und die Immobilie ggf. später seinen Kindern schuldenfrei vererben zu können. Wenn Sie also beispielsweise mit 40 Jahren eine Immobilie erwerben und mit 65 Jahren in Rente gehen möchten, könnte die maximale Laufzeit Ihrer Baufinanzierung 25 Jahre betragen.

Mit Hilfe von Online-Baufinanzierungsrechnern können Sie nun anhand Ihrer Monatsrate und Laufzeit die maximale Darlehenshöhe errechnen. Nehmen wir an, Ihr Zinssatz beträgt 2%, Sie können sich eine Monatsrate in Höhe von maximal 700 € leisten und möchten die Finanzierung 25 Jahre laufen lassen, so ergibt sich eine maximale Darlehenssumme in Höhe von rund 165.150 €, bei einer anfänglichen Tilgung von 3,09% pro Jahr. Da solche Berechnungen über Online-Baufinanzierungsrechner auf bestimmten Annahmen basieren und der Zinssatz Ihrer Baufinanzierung auch maßgeblich von Ihrer finanziellen Situation – sprich: Ihrer Bonität, Ihren Sicherheiten, Ihrer Eigenkapitalquote, etc. – abhängt, stellen die Ergebnisse in der Regel keine exakten, verlässlichen Zahlen dar, dienen aber durchaus als grober Richtwert.

Wenn Sie bereits Eigenkapital angespart haben, können Sie dieses zur errechneten Darlehenshöhe addieren und erhalten somit die Summe, die Ihre Immobilie maximal kosten darf. Bringen Sie beispielsweise 54.850 € Eigenkapital mit, so würde der maximale Kaufpreis Ihrer Immobilie bei 220.000 € liegen. Beachten Sie, dass in dieser Summe die Immobilienerwerbsnebenkosten, also Notar- und Grundbuchkosten, Grunderwerbssteuer sowie Maklercourtage, bereits inkludiert sein sollten. Die Nebenkosten betragen in aller Regel zwischen 5 und 12% des reinen Immobilienkaufpreises, abhängig von der Höhe der Grunderwerbssteuer sowie von der Beauftragung eines Maklers.

Finanzierungskonzept, das zu Ihren Vorstellungen passt

Der Kaufvertrag einer neuen Immobilie sollte erst unterschrieben werden, wenn ein verbindliches Angebot für eine Baufinanzierung vorliegt. Planen Sie also mit entsprechendem zeitlichem Vorlauf und sprechen Sie frühzeitig mit den Baufinanzierungsexperten von creditSUN über Ihr Vorhaben. Rechnen Sie vorab verschiedene Szenarien durch und überlegen Sie sich dabei, welche Prioritäten Sie bei Ihrer Finanzierung setzen möchten. Favorisieren Sie eine Baufinanzierung mit besonders kurzer Laufzeit, so dass Ihr Eigenheim schnell abbezahlt ist? Legen Sie Wert auf eine sehr niedrige Monatsrate? Oder ist es Ihnen besonders wichtig, möglichst planbar und sicher zu finanzieren? Um ein maßgeschneidertes Finanzierungskonzept für Sie zu erstellen, welches voll uns ganz Ihren Wünschen und Vorstellungen entspricht, empfiehlt es sich, Ziele zu definieren und verschiedene Alternativen zu durchzurechnen. Sollten Sie konkrete Fragen haben oder Beratung benötigen, stehen die Finanzexperten von creditSUN Ihnen gerne zur Verfügung.

Bei einer Baufinanzierung handelt es sich in der Regel um ein Annuitätendarlehen mit gleich bleibenden monatlichen Raten. Die Monatsrate setzt sich aus einem Zins- und einem Tilgungsanteil zusammen. Je nach Zielsetzung von Prioritäten des Kreditnehmers kann bei der Baufinanzierung an unterschiedlichen Stellschrauben gedreht werden:

Eigenkapital
Grundsätzlich ist beim Kauf oder Bau einer Immobilie ein gewisser Eigenkapitalanteil sehr empfehlenswert. Dennoch gibt es auch sehr gute Angebote für Vollfinanzierungen. Je höher der Eigenkapitalanteil am Kaufpreis der Immobilie ist, desto geringer ist der Finanzierungsanteil und damit auch Ihre Finanzierungskosten. Ein hoher Eigenkapitalanteil wirkt sich positiv auf den Zinssatz aus. Je höher also Ihr Eigenkapital ist, desto günstiger wird Ihre Baufinanzierung. Die meisten Kreditnehmer stecken jedoch nicht 100% ihres Eigenkapitals in die neue Immobilie, sondern behalten einen gewissen Teil als Sicherheit zurück.

Laufzeit
Zunächst sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wann Ihre Immobilie idealerweise abbezahlt sein soll. Viele Kreditnehmer möchten Ihre Immobilie mit dem Eintritt in die Rente abbezahlt haben. Wenn Sie also mit 35 Jahren eine Immobilie kaufen oder bauen und mit 65 Jahren schuldenfrei sein möchten, würde die Laufzeit Ihrer Baufinanzierung 30 Jahre betragen. Grundsätzlich sollte die Laufzeit Ihrer Baufinanzierung so kurz wie möglich und so lange wie nötig angesetzt werden. Achten Sie bei der Wahl der Laufzeit darauf, dass Sie die monatlichen Raten über den gewählten Zeitraum problemlos bezahlen können.

Zinsbindungsfrist
Bei der Finanzierung Ihrer Immobilie wird der Zinssatz für eine bestimmte Zeit, die Sie mit der Bank vereinbaren, festgeschrieben. D.h. Kreditnehmer und -geber sind für diesen Zeitraum an den Zinssatz gebunden, unabhängig von der Entwicklung der Zinssätze auf dem Markt. Oft wird eine Zinsbindung von 5 – 15 Jahren gewählt. Wenn die Immobilie nach Ablauf der Zinsbindungsfrist noch nicht vollständig abbezahlt ist, wird in der Regel eine Anschlussfinanzierung zu einem neuen Zinssatz ausgehandelt. Je kürzer die Zinsbindungsfrist ist, desto günstiger wird Ihr Zinssatz. Wenn die Zinsen auf dem Markt bis zur Anschlussfinanzierung steigen, erhöht sich auch der neue Zinssatz der Anschlussfinanzierung, und damit Ihre Monatsrate. Wer also bei steigenden Zinsen eine längere Zinsbindungsfrist vereinbart hat, kommt unter Umständen günstiger weg als bei kurzer Zinsbindungsfrist. Wenn die Zinsen allerdings fallen, ist eine kurze Zinsbindungsfrist für den Kreditnehmer ggf. von Vorteil. Bei einem anhaltend niedrigen Zinsniveau, wie wir es momentan in Deutschland erleben, kann eine längere Zinsbindungsfrist Sinn machen, jedoch verlangen Banken für eine längere Zinsbindung auch höhere Zinsen. Ob der Kreditnehmer also in Zeiten des Tiefzinsniveaus mit einer längeren Zinsbindungsfrist tatsächlich besser fährt als mit einer kürzeren, hängt davon ab, wie schnell sich das Zinsniveau auf dem Markt nach oben entwickelt.

Tilgungssatz
Die monatliche Rate Ihrer Baufinanzierung enthält einen Tilgungs- und einen Zinsanteil. Da die Restschuld mit jeder bezahlten Monatsrate niedriger wird, sinkt bei gleichbleibendem Zins die Höhe des Zinsanteils, gleichzeitig steigt bei gleichbleibender Rate der Tilgungsanteil. Den anfänglichen Tilgungssatz können Sie in einem gewissen Rahmen selbst bestimmen, er sollte jedoch 1% nicht unterschreiten. Oft bieten Banken standardmäßig einen Tilgungssatz von 2% an, was oft zu niedrig angesetzt ist, sofern Sie zum Eintritt in die Rente schuldenfrei sein möchten. Je nach Höhe der maximalen Monatsrate, die Sie sich leisten können, Ihrer gewünschten Laufzeit und Ihren persönlichen Prioritäten sollten Sie den Tilgungssatz so wählen, wie er am besten in Ihr Finanzierungskonzept passt.

Sondertilgungen
Auf die Möglichkeit, in manchen Monaten einen größeren Betrag zu tilgen, wenn Sie einmal mehr liquide Mittel zur Verfügung haben, sollten Sie bei Ihrer Baufinanzierung auf keinen Fall verzichten. Dadurch beschleunigen Sie die Rückzahlung Ihres Darlehens und sind schneller schuldenfrei. Die meisten Banken räumen Ihren Baufinanzierungskunden standardmäßig Optionen zur Sondertilgung ein. Allerdings kann durch größere Sondertilgungen auch der Zins steigen. Wenn Sie Ihren Tilgungsanteil permanent aufstocken, belohnen die Banken ihre Kunden dagegen oft mit einer Zinsanpassung nach unten. Dennoch ist die Vereinbarung von Sondertilgungen zu empfehlen, sofern Sie wissen, dass Sie die Möglichkeit nutzen können, beispielsweise aufgrund von erwarteten Boni oder Sonderzahlungen von Ihrem Arbeitgeber.

Mit dem richtigen Finanzpartner zur günstigen Baufinanzierung

Eine Baufinanzierung lohnt sich für alle, die keine Miete mehr bezahlen und stattdessen in ihre eigene Zukunft investieren wollen. Langfristig betrachtet sind die eigenen vier Wände günstiger als eine Mietwohnung. Da der Erwerb von Wohneigentum eine langfristige Angelegenheit ist, sollte das Finanzierungskonzept gut geplant und durchdacht sein.

Sollten Sie Fragen haben oder eine Beratung benötigen, kommen Sie gerne auf uns zu. Die Baufinanzierungsexperten von creditSUN helfen Ihnen gerne weiter und erstellen mit Ihnen gemeinsam das Finanzierungskonzept, das am besten zu Ihren Vorstellungen passt. Da wir mit allen wichtigen Finanzpartnern im Bereich Baufinanzierung zusammenarbeiten, sind wir in der Lage, Konditionen schnell zu vergleichen und aus allen Angeboten das auf Ihre Bedürfnisse am besten zugeschnittene Angebot auszuwählen.

pic_stiftDer creditSUN Vorteil

Sofortkredit beantragen mit einer echten Kreditentscheidung zu günstigem Zins. Warum wir das können, erfahren Sie hier!

pic_uhrNur wenige Schritte!

1. Formular ausfüllen.
2. Kreditangebot erhalten.
3. Nach Rücksendung mit Unterlagen erfolgt sofort die Auszahlung.

Die creditSUN-BeratungDie creditSUN Beratung

Gleich nach Beantragung erhalten Sie die Kontaktdaten Ihrer persönlichen Kreditberaterin (oder -beraters), für eine kompetente Betreuung.