Profitieren Sie bei Krediten für Beamte von vielen Vorteilen

Beamte und Mitarbeiter im öffentlichen Dienst genießen bei den Banken im Vergleich zu anderen Berufsgruppen einen besonderen Status, der sich vor allem bei der Kreditvergabe auswirkt. Sie sind unkündbar oder verfügen über einen sehr sicheren Arbeitsplatz. Auch ein regelmäßiges Einkommen ist bei diesen Kundengruppen garantiert, so dass das Ausfallrisiko für Kredite sehr gering ist. Einen Beamtenkredit, einen Kredit für Angestellte im öffentlichen Dienst oder eine Baufinanzierung für Beamte vergeben viele Banken daher zu besonders günstigen Konditionen. Dennoch ist ein Kreditvergleich auch für Beamte sinnvoll, um den günstigen Kredit zu erhalten.

Beamtenkredit

Was ist ein Beamtenkredit?

Ein Beamtenkredit bzw. ein Kredit für Angestellte im öffentlichen Dienst ist ein normaler Ratenkredit, das jedoch im Vergleich zu Krediten für in der Privatwirtschaft beschäftigte Personen oder für Selbstständige und Freiberufler besonders gute Konditionen bietet. Die Banken bewerten die Bonität dieser Berufsgruppen als besonders hoch: Der Beamtenstatus gilt im Regelfall auf Lebenszeit – wer ihn erreicht hat, ist unkündbar. Auch für die Kündigung von Angestellten im öffentlichen Dienst sind hohe Hürden vorgesehen. Bei einer Kreditaufnahme ergibt sich daraus für beide Seiten eine vorteilhafte Situation: Die Banken müssen bei einem Beamtenkredit oder einen Kredit für Angestellte im öffentlichen Dienst nur mit sehr geringen Ausfallrisiken kalkulieren. In der Regel sind Beamte auch im Falle einer Krankheit vom Staat finanziell gut abgesichert. Auch Kreditnehmer mit Beamtenstatus profitieren, da Banken oftmals höhere Kreditsummen mit niedrigen Zinsen vergeben und damit z.B. der Traum der eigenen Immobilie verwirklicht werden kann.

Beamtenkredit oder Beamtendarlehen?

Im Hinblick auf Finanzierungsmodelle für Beamte ist zwischen einem Beamtenkredit und einem Beamtendarlehen zu unterscheiden. Bei einem Beamtenkredit handelt es sich um einen Ratenkredit mit Annuitätentilgung. Die Rückzahlung des Kredites erfolgt in Form gleichbleibender Monatsraten, die sich aus Zinszahlungen und Tilgungen zusammensetzen. Ein Beamtendarlehen ist dagegen ein sogenannter endfälliger Kredit – die Darlehenssumme wird erst zum Ende der vereinbarten Kreditlaufzeit fällig. Zusätzlich zu diesem Kredit für Beamte schließen die Darlehensnehmer eine Lebens- oder Rentenversicherung ab, um den Kredit zu diesem Zeitpunkt vollständig zu tilgen. Während der Laufzeit eines Beamtendarlehens werden lediglich die Kreditzinsen sowie der Versicherungsbeitrag gezahlt – die Zahlungen fließen nicht an die Bank, sondern an die Versicherungsgesellschaft. Ob ein Beamtendarlehen im Vergleich zu einem Beamtenkredit günstiger ist, hängt von der monatlichen Belastung ab und dem Zweck der Finanzierung ab.

Aufgrund der langen Laufzeiten zwischen zehn und 20 Jahren eigenen sich Beamtendarlehen vor allem für langfristige Finanzierungen – beispielsweise für die Baufinanzierung. Ein regulärer Kredit für Beamte ist dagegen die richtige Finanzierung für mittelfristigen Finanzierungsbedarf oder die Umschuldung bestehender Kredite.

So einfach geht’s!


1.
Formular ausfüllen (kostenlos).
2.
Unverbindliches Angebot erhalten.
3.
Auszahlung Ihres Kredits.

Welche Berufsgruppen bekommen einen Beamtenkredit?

Für einen Beamtenkredit kommen Beamte im mittleren und gehobenen Dienst in Frage. Bei Beamtenanwärtern und Beamten auf Probe kommt es darauf an, wie die jeweilige Bank Personen mit diesem Status einstuft, da die Sicherheit des Arbeitsplatzes und der Besoldung während der gesamten Kreditlaufzeit noch nicht feststeht. Die Praxis der Kreditinstitute ist hier jedoch unterschiedlich, so dass auch vor der endgültigen Verbeamtung die Chance auf einen besonders günstigen Kredit besteht. Berufsgruppen, an die ein solcher Kredit vergeben wird, sind beispielsweise

  • Lehrer,
  • Polizisten,
  • Richter
  • Berufssoldaten
  • Beamte im Ruhestand bis zu einer von den Banken festgelegten Altersgrenze

Beamten gleichgestellt werden bei der Kreditvergabe oft Akademiker, die in einem mindestens fünfjährigen Anstellungsverhältnis an einer Universität oder Hochschule tätig sind.

Kredite für Beamte
Beamtendarlehen

Vergleichbare Konditionen bieten auch Kredite für Angestellte im öffentlichen Dienst. Gute Chancen auf einen solchen Kredit haben die folgenden Arbeitnehmergruppen:

  • Angestellte des Bundes, der Länder und Kommunen
  • Nicht verbeamtete Lehrer
  • Mitarbeiter in staatlichen Krankenhäusern und öffentlich-rechtlichen Medienanstalten
  • Mitarbeiter in Stadtwerken und kommunalen Wohnungsbaugesellschaften
  • Angestellte von Kirchen und Wohlfahrtsverbänden
  • Mitarbeiter bestimmter Unternehmen wie der Lufthansa, der Deutschen Post AG oder der Telekom.

Beamte und Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes müssen natürlich auch die allgemeinen Kreditvoraussetzungen erfüllen: Sie müssen volljährig sein, über einen Wohnsitz in Deutschland und eine deutsche Bankverbindung verfügen. Auf eine Bonitätsprüfung werden die Banken bei diesen Krediten ebenfalls nicht verzichten. Wenn Sie über eine gute Bonität verfügen, werden Kredite für Beamte und Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes jedoch in der Regel ohne die Forderung nach weiteren Sicherheiten vergeben. Der Beamtenstatus oder das Anstellungsverhältnis im öffentlichen Dienst werden durch eine Kopie des Arbeitsvertrages nachgewiesen.

Falls die Ehepartnerin oder der Ehepartner des Kreditnehmers ebenfalls verbeamtet ist oder einer Berufsgruppe angehört, die für einen Kredit für Angestellte im öffentlichen Dienst in Frage kommt, kann es sinnvoll sein, dass der Kredit gemeinsam aufgenommen wird. Die Konditionen für die Finanzierung können sich hierdurch nochmals verbessern.

Welche Vorteile sind mit einem Beamtenkredit verbunden?

Vorteile durch einen Kredit für Beamte ergeben sich in den folgenden Punkten:

  • Niedrige Zinsen

Hohe Darlehenszinsen entstehen durch sogenannte Risikoaufschläge, die der Absicherung der Bank gegen Zahlungsausfälle dienen. Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst zahlen niedrige Zinsen, da dieses Risiko bei ihnen im Vergleich zu anderen Berufs- und Kundengruppen gering ist.

  • Hohe Kreditsummen

Die maximale Höhe von Ratenkrediten variiert je nach der persönlichen Situation des Kreditnehmers und den Vorgaben der Bank in der Regel zwischen sechs und 25 monatlichen Nettogehältern. Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst können mindestens mit maximalen Kreditsummen rechnen, die dem 18- bis 25-fachen ihres Nettogehalts entsprechen.

  • Lange Laufzeiten

Die meisten Banken begrenzen die Laufzeiten für ihre Ratenkredite auf zehn Jahre. Kredite für Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst werden oft mit einer zwölfjährigen Laufzeit vergeben. Längere Laufzeiten können individuell verhandelt werden. Durch die langfristige Kreditaufnahme sind je nach Kreditsumme auch geringere Monatsraten möglich.

  • Fester Zinssatz

Für Beamtenkredite und Kredite für Angestellte im öffentlichen Dienst sind feste Zinssätze über die gesamte Kreditlaufzeit der Regelfall. Kreditnehmer profitieren also langfristig vom aktuell sehr geringen Marktzins.

Beamtenkredite und Kredite für Angestellte im öffentlichen Dienst werden grundsätzlich ohne Zweckbindung vergeben. Sie können auch für eine Umschuldung bestehender Kredite verwendet werden. Aufgrund der günstigeren Konditionen ist hiermit fast immer ein relevanter Spareffekt verbunden.

Ist eine Restschuldversicherung erforderlich?

Ein Kredit für Beamte und für Angestellte im öffentlichen Dienst erfordert in der Regel keine Restschuldversicherung. Bei Beamten geben hier die Unkündbarkeit sowie die umfassende Absicherung im Krankheitsfall den Ausschlag. Bei Mitarbeitern öffentlicher Institutionen sprechen die Sicherheit des Arbeitsplatzes und der weitreichende Kündigungsschutz dagegen. Ausnahmen gelten vor allem für Berufssoldaten: Die meisten Banken fordern eine Restschuldversicherung, falls für Soldaten in absehbarer Zeit ein Auslandseinsatz geplant ist.

Eine Restschuldversicherung für den Todesfall ist nur dann sinnvoll, wenn keine Risiko- oder Kapitallebensversicherung vorhanden ist oder deren Versicherungssummen nicht ausreichen, um die Restschuld des Kredites zu begleichen. Der Abschluss einer solchen Versicherung zum Zeitpunkt der Kreditaufnahme ist im Vergleich zur Restschuldversicherung auch dann meist die bessere Option.

Kredit für Angestellte im öffentlichen Dienst

Wir von creditSUN raten Beamten und Angestellte im öffentlichen Dienst keine Kreditversicherung abzuschließen, um die Kosten für den Kredit nicht unnötig in die Höhe zu treiben.

Günstige Baufinanzierung für Beamte – auch ohne oder mit wenig Eigenkapital möglich

Auch bei einer Baufinanzierung können Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst mit günstigen Konditionen rechnen. Hier spielen nicht nur die derzeit ohnehin sehr niedrigen Zinssätze für Immobilienkredite, sondern auch die Höhe des erforderlichen Eigenkapitals eine Rolle. Eine Baufinanzierung für Beamte ist auch möglich, wenn Sie eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital planen. Bei einer Hausfinanzierung, wo die Nebenkosten durch das Eigenkapital abgedeckt wird, können Beamte von günstigen Zinsen proftieren. Zudem ist es für Beamte in der Regel kein Problem, eine Baufinanzierung aufzunehmen, deren Laufzeit bis ins Rentenalter reicht.

Ein Beamtenkredit oder ein Kredit für Angestellte im öffentlichen Dienst bieten den dafür in Frage kommenden Berufsgruppen und Personen zahlreiche Vorteile durch niedrige Zinsen, hohe Kreditsummen, lange Laufzeiten und die Zinsbindung der Kredite. Baufinanzierungen sind hier eingeschlossen – Beamte können ihren Immobilienerwerb auch dann günstig finanzieren, wenn sie über wenig oder kein Eigenkapital verfügen.

030 - 2000 399 22

Birgit Roth

Birgit Roth
Kreditmanagement

Sigrid Neukirch

Sigrid Neukirch
Kreditberatung

Pia Glaubitz

Pia Glaubitz
Bankkauffrau

madeleine-stolzenburg

Madeleine Stolzenburg
Kreditberatung

Bojtscho Rangelov

Bojtscho Rangelov
Bankkaufmann

Christiane Racky

Christiane Racky
Dipl. Bankbetriebswirtin (Bankakademie)

Thorsten Schwarze

Torsten Schwarze
Fachwirt für Finanzberatung (IHK)

Sascha Voßwinkel

Sascha Voßwinkel
Bankkaufmann

Nadine Rauschenbach

Nadine Rauschenbach
Bankkauffrau

Julia Bandemer

Julia Bandemer
Bankkauffrau