AUSGEZEICHNET.ORG
Sie befinden sich hier: Home / Blog/ Geld sparen / Gibt es im Winter wirklich einen Frühbucher-Rabatt für den Sommerurlaub?

Gibt es im Winter wirklich einen Frühbucher-Rabatt für den Sommerurlaub?

Frühbucher-Rabatt für den Urlaub

Sommerurlaube mit Sonne, Strand und Meer fallen meist in die Hochsaison und das kann teuer werden – vor allem auch dann, wenn Sie mit der ganzen Familie in den Sommerferien unterwegs sind. Geld sparen beim Sommerurlaub geht ganz einfach: Buchen Sie schon im Winter Ihre nächste Reise, um sich Ihren Frühbucher-Rabatt für den Sommerurlaub zu sichern.  Aber können Sie wirklich dadurch sparen oder sollten Sie doch eher auf Last-Minute-Angebote vertrauen. In diesem Ratgeber möchten wir Ihnen Tipps geben, wie Sie wirklich für Ihren Sommerurlaub sparen können.

Frühbucher-Rabatt für den Sommerurlaub: Lohnt es sich, schon früh zu buchen?

Günstig zu verreisen ist möglich, allerdings sollten Sie bereits im Oktober/November auf die Suche gehen, denn hier gibt es im Durchschnitt den größten Frühbucher-Rabatt für den Sommerurlaub. Bis zu 30 Prozent weniger kann Ihr Frühbucher-Urlaub kosten! Doch auch bis in den Februar des Reisejahres hinein, ist Geld sparen beim Sommerurlaub möglich. Die Rabatte sinken jedoch, umso später Sie buchen. Früh buchen lohnt sich daher in jedem Fall und vor allem für diejenigen, die in der Reiseplanung nur wenig flexibel sind und in der Hauptsaison und Ferienzeit verreisen möchten, wie beispielsweise Familien.

Die Angebote variieren dabei von Veranstalter zu Veranstalter und Reiseland zu Reiseland. Vergleichen lohnt sich definitiv!

Auf welche Reisen gibt es Frühbucher-Rabatte?

Frühbucher-Rabatte für den Sommerurlaub gibt es vor allem auf Pauschalreisen. Als Paket gebucht, sind die Flüge zum Reiseziel meist erheblich günstiger als separat gebucht. Geld zu sparen ist etwas schwieriger, wenn Sie An- und Abreise sowie Unterkunft getrennt buchen. Hier haben die Veranstalter wenig Spielraum, um Ihnen einen Frühbucher-Rabatt zu gewähren. Daher bieten sich Pauschalreisen für richtige Sparfüchse am meisten an. Natürlich finden Sie auch bei All-Inclusive Reisen viele lukrative Angebote.

Frühbucher-Urlaub oder doch lieber Last-Minute-Reise: Was lohnt sich mehr?

Bei Last-Minute Angeboten können Sie bis zu 70 Prozent sparen. Das ist unschlagbar und bei einer Frühbucher-Reise nicht zu erreichen. Das liegt daran, dass Reiseveranstalter auf den letzten Drücker noch alles versuchen, die Reise zu verkaufen. Der Frühbucher-Rabatt für den Sommerurlaub hingegen ist mit 30-35 Prozent an seinem Rabatt-Limit. Geringer werden die Angebote nicht ausgeschrieben.

Last-Minute-Angebote sind in Ihrem Preis unschlagbar. Oft steht Ihnen aber keine große Auswahl an Reiseländern, Reisezeitraum und Hotels zur Verfügung, sondern Sie nehmen, was noch übrig ist – das können natürlich tolle Schnäppchen sein. Mit Last-Minute-Angeboten können Sie viel Geld sparen, da es durch nicht ausgeschöpfte Kontingente oft zu Tiefstpreisen kommt. Ein großes Manko ist die Flexibilität. Aus beruflichen Gründen oder auch für Familien ist eine spontane Reise meist kaum möglich.

Für Personen, die nicht so flexibel sind, sind Last-Minute-Angebote nicht ratsam. Bis zu 30 Prozent Frühbucher-Rabatt für den Sommerurlaub ist für viele Familien schon eine erhebliche Entlastung und lohnt sich in allen Fällen. Neben der größeren Auswahl (Reiseziel, Unterkünfte, Flugzeiten), der langen Planungszeit (Ausflüge am Reiseziel, Urlaubskasse) bietet der Frühbucher-Rabatt für den Sommerurlaub dank eines vielfältigeren Angebots mehr Vergleichsmöglichkeiten (Reiseland, Preis, Unterkunft, Anreise). Ein Manko: Wer beispielsweise aus persönlichen oder gesundheitlichen Gründen die Reise nicht antreten kann, muss oft mit hohen Stornogebühren rechnen. Schließen Sie daher am besten eine Reiserücktrittsversicherung ab.

Für wen ist ein Frühbucher-Reise besonders geeignet?

Familien mit Kindern sind in den meisten Fällen an Ferientermine gebunden. Diese fallen im Sommer fast immer in die Hochsaison. Ein Frühbucher-Rabatt für den Sommerurlaub ist daher für Familien besonders geeignet. Die Kosten können erheblich sinken und auch für die Reiseplanung – die mit Kindern manchmal sehr aufwendig sein kann – ist mehr Zeit.

Doch auch Alleinreisende können zum einen Geld sparen beim Sommerurlaub und zum anderen sich beispielsweise Doppelzimmer zur Alleinnutzung sichern. Meist sind die Kontingente dafür gering angelegt und wer früher bucht, kann sich bessere Angebote sichern.

Allgemein ist eine Frühbucher-Reise für all diejenigen geeignet, die in der Hauptsaison vereisen wollen oder müssen und ihren Urlaub gerne langfristig planen. Und Vorfreude ist bekanntlich ja die schönste Freude – vor allem auf den anstehenden Sommerurlaub.

Sommerurlaub zum kleinen Preis

Wer an den Frühbucher-Rabatt für den Sommerurlaub denkt, den Sie bereits im Januar buchen sollten, kann viel Geld sparen. Das lohnt sich vor allem für Familien, die oft aus Gründen geringer Flexibilität gezwungen sind, in der Hochsaison ihren Jahresurlaub zu machen. Doch nicht nur für diese – wer früh dran ist, sichert sich die beste Reise und hat eine große Auswahl und viele Vergleichsmöglichkeiten, um den passenden nächsten Sommerurlaub zu finden. Ein großer Pluspunkt, neben dem Geld sparen im Sommerurlaub, ist die lange Zeit für die Reiseplanung. Alles kann in Ruhe vorbereitet werden und auch die Vorfreude können Sie richtig auskosten.

Unser Tipp: Erkundigen Sie sich auch im Reisebüro und nicht nur im Internet. Es kann auch hilfreich sein, dass Sie die Online-Angebote ausdrucken und damit in das Reisebüro gehen. Das Reisebüro arbeitet häufig mit renommierten Reiseveranstaltern zusammen, sodass Sie in vielen Fällen Ihnen bessere Konditionen für Ihren Sommerurlaub anbieten können.

Kategorien