Sie befinden sich hier: Home / Blog / Geld sparen / Refurbished-Produkte – Lohnen sich generalüberholte Geräte?

Refurbished-Produkte – Lohnen sich generalüberholte Geräte?

Refurbished-Produkte

Der technische Fortschritt der letzten Jahre lässt Elektrogeräte immer effizienter und leistungsfähiger werden. Leider geht dieser Entwicklungsprozess mit steigenden Preisen einher, sodass sich Verbraucher nicht immer für ein neues Produkt entscheiden, sondern Refurbished-Produkte kaufen. Generalüberholte Geräte sind deutlich preiswerter. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Vor- und Nachteile diese Geräte haben und ob sich die Anschaffung geprüfter Gebrauchtware lohnt.

Was versteht man unter „refurbished“?

Unter Refurbished-Produkte versteht man geprüfte Gebrauchtware, die repariert, gereinigt und getestet wurde, um die Qualitätsstandards des Herstellers zu erfüllen. Generalüberholte Geräte werden oft zu einem günstigeren Preis als Neuware verkauft. Sie stammen in der Regel von Privatkunden oder Firmen. Es kann sich auch um Geräte aus Leasingverträgen oder ehemalige Vorführgeräte handeln. Zu beachten ist, dass der Begriff „refurbished“ nicht geschützt ist. Somit bestimmt jeder Händler seine eigenen Methoden zur Prüfung der Qualität und Reparaturen.

Sind generalüberholte Produkte mit Neuware vergleichbar?

Da es sich bei „refurbished“ bzw. generalüberholt um nicht geschützte Begriffe handelt, kann die Qualität von gebrauchter Ware große Diskrepanzen aufweisen. Im Idealfall ist der Unterschied zu einem neuen Gerät nicht erkennbar. Im schlimmsten Fall säubert der Händler lediglich Display und Rückseite eines Handys und verkauft es als „refurbished“. Für Käufer ist es deshalb wichtig, auf ausreichend hohe Qualitätsstandards zu achten. Hier können Bewertungen anderer Kunden hilfreich sein, um zu entscheiden, ob ein Händler vertrauenswürdig ist und eine vollständige Generalüberholung durchführt.

Neben dem gesetzlichen Widerrufsrecht von 14 Tagen nach Erhalt der Ware gibt es eine einjährige Gewährleistung auf geprüfte Gebrauchtware. Käufer sollten jedoch bedenken, dass es nach sechs Monaten eine Beweislastumkehr gibt. Wer ein halbes Jahr nach Kauf eines generalüberholten Gerätes reklamieren möchte, muss beweisen, dass der zu beanstandende Schaden bereits beim Kauf existent war, was sich als schwierig erweist. Demnach ist praktisch nur von einer sechsmonatigen Gewährleistung auszugehen. Eine Garantie ist vom Händler abhängig und kann in einigen Fällen bis zu einem Jahr betragen, wie beispielsweise bei Apple.

Refurbished Smartphones sind besonders beliebt

Smartphones sind aus dem Alltag der meisten Menschen nicht mehr wegzudenken. Die hohen Preise aktueller Topmodelle von bekannten Herstellern wie Samsung und Apple wirken allerdings abschreckend. In Zeiten hoher Inflation und steigender Energiepreise kommt es für viele Verbraucher darauf an, Geld zu sparen. Daher ist es für einige Haushalte nicht mehr möglich, immer das neueste Smartphone zu besitzen. Aus diesem Grund erfreuen sich refurbished Handys großer Beliebtheit.

Seriöse Händler, die generalüberholte Produkte verkaufen, führen einen zertifizierten Prozess durch, bei dem das gebrauchte Gerät geprüft, gereinigt und repariert wird. Apple hat einen Refurbished-Shop, der hohe Qualitätsstandards verspricht. Bis zu 15% Rabatt gewährt Apple auf geprüfte Gebrauchtware. Eine neue Batterie und ein neues Gehäuse lassen die generalüberholten iOS Geräte wie neu aussehen.

Qualitätsstufen bei Refurbished-Produkte beachten

Refurbisher verwenden Klassifizierungsysteme, um den Zustand von geprüfter Gebrauchtware zu beschreiben. Die Definitionen verschiedener Händler können voneinander abweichen, weshalb sich Verbraucher das Bewertungssystem des Verkäufers auf der Webseite genau ansehen müssen. Als Käufer kann man sich entscheiden, welchen Zustand das gebrauchte Gerät haben soll. Wer viel Geld sparen möchte, muss mit entsprechend größeren Gebrauchsspuren rechnen. Die Einstufung generalüberholter Artikel ist davon abhängig, wie viele optische Mängel sichtbar sind, wie lange und intensiv das Produkt zuvor benutzt wurde und wie es geliefert wird. Allgemein lassen sich folgende Qualitätsstufen unterscheiden:

  • Nahezu neuartiger Zustand: Abnutzungsspuren sind nur minimal sichtbar und die Lebensdauer ähnelt der von neuen Geräten.
  • Gebrauchte A-Ware: In der Regel gibt es lediglich einen optischen Unterschied zu Produkten der ersten Qualitätsstufe aufgrund einiger leichter Gebrauchsspuren. Die Funktionsfähigkeit ist voll gegeben.
  • Gebrauchte B-Ware: Die Abnutzungsspuren sind noch deutlicher als bei Produkten der zweiten Kategorie, was sich aber nicht auf die Performance des Gerätes auswirkt. Wegen starker Kratzer und Abnutzungserscheinungen sind diese Geräte günstiger als Produkte aus den anderen Klassen.

Vor- und Nachteile von generalüberholten Produkten

VorteileNachteile
Ersparnis gegenüber dem Neupreisrefurbished ist kein geschützer Begriff, sodass Sie sich auf die Bewertungen verlassen müssen. Auch der Zustand der Ware gibt es Händler selber an.
auf Geräte mit optischen Mängeln erhalten Sie meist hohe RabatteGeräte sind schon etwas älter, sodass die Lebensdauer der Produkte kürzer ausfallen kann.
Sie erhalten eine Gewährleistung auf die Ware
ressourcenschonend und nachhaltiger Konsum

Lohnt sich der Kauf geprüfter Gebrauchtware?

Refurbished-Produkte lohnen sich für Verbraucher, die beim Kauf von Smartphones oder anderen elektrischen Geräten Geld sparen möchten und dafür bereit sind, leichte bis deutliche optische Mängel zu akzeptieren. Vor dem Kauf empfehlen wir, einen Blick auf die Qualitätsstandards des jeweiligen Verkäufers zu werfen. Vertrauenswürdige Anbieter erläutern ihre Bedingungen genau, sodass Kunden nicht die Katze im Sack kaufen. Außerdem besitzen diese Produkte eine einjährige Gewährleistung. Eine Garantieverlängerung ist bei generalüberholten Produkte nicht möglich. Ebenso wichtig ist es, auf den Preisunterschied zwischen dem Gebrauchtgerät und der Neuware zu achten, um Rückschlüsse auf den Zustand des angebotenen Produkts zu ziehen. Preisvergleiche und aktuelle Rabatte für neue Produkte können als Referenz dienen, um zu entscheiden, ob sich der Kauf eines refurbished Gerätes tatsächlich lohnt.

Ich heiße Quang Lam und arbeite bei der Hegner Möller GmbH als Marketing Director. Ich interessiere mich sehr stark für die Themen Finanzen und Sport. In meiner Freizeit gehe ich gerne laufen und betreibe auch einen Laufblog. Ich schreibe für den creditSUN Blog nur über die Themen, die mich auch wirklich interessieren.

Kategorien