Sie befinden sich hier: Home / Blog/ Auto / Freie Werkstatt oder Vertragswerkstatt – Vor und Nachteile

Freie Werkstatt oder Vertragswerkstatt – Vor und Nachteile

Freie Werkstatt oder Vertragswerkstatt

Autobesitzer stehen bei Reparaturen und Wartungsarbeiten stets vor der Wahl, ob Sie eine Freie Werkstatt oder eine Vertragswerkstatt aufsuchen. Auch wenn Freie Werkstätten günstiger sind, sehen viele Verbraucher zumindest in der Garantiezeit davon ab, deren Dienste in Anspruch zu nehmen. Sie befürchten, dass der Garantieanspruch erlischt. Sind diese Zweifel berechtigt oder sollten sie lieber die kostengünstige Alternative wählen? Die Antworten auf diese und auf weitere Fragen geben wir Ihnen in diesem Text.

Was sind die Unterschiede zwischen einer Freien Werkstatt und einer Vertragswerkstatt?

Freie Werkstätten sind unabhängig von Autoherstellern. Es handelt sich in der Regel um kleine Einzelbetriebe. Das bedeutet allerdings nicht automatisch, dass diese Werkstätten schlechter sind. Eine Freie Werkstatt ist nicht verpflichtet, die Originalteile des Autobauers zu verwenden, sie kann auch Teile von Zubehörlieferanten nutzen. Dadurch sind Reparaturen häufig günstiger als bei Vertragswerkstätten, die diese Wahl nicht haben. Sie sind an Autohäuser angeschlossen und somit verpflichtet, vorgegebene Komponenten bei Reparaturen zu nutzen. Auch Stundensätze sind in einigen freien Werkstätten deutlich günstiger.

Was ist bei Neuwagen und Gebrauchtwagen bei der Garantie zu beachten?

Wie entscheidend ist die Wahl der Werkstatt während der gesetzlich geregelten Garantie? Hier müssen wir zwischen Gewährleistung und Garantie unterscheiden. Ob man eine Freie Werkstatt oder eine Vertragswerkstatt aufsucht, hat auf den Gewährleistungsanspruch keine Auswirkung. Es ist also möglich, eine Freie Werkstatt mit Inspektionen und Reparaturen zu beauftragen. Autokäufer an eine Vertragswerkstatt zu binden, sind ungültig, da sie gegen das in Deutschland geltende Gesetz für Allgemeine Geschäftsbedingungen verstoßen.

Anders sieht es allerdings aus, wenn ein Händler ein zusätzliches Garantieversprechen anbietet, die über den gesetzlichen Anspruch hinausgeht. Hierbei kann er selbst die Bedingungen festlegen und somit bestimmen, ob eine Freie Werkstatt oder eine Vertragswerkstatt aufgesucht werden muss, damit diese Konditionen in Anspruch genommen werden können.

Auch bei Leasingfahrzeugen können die Herstellerangaben diesbezüglich Einschränkungen vorsehen. Diese sind Teil des Leasingvertrags und schreiben meist vor, dass nur in Vertragswerkstätten an einem Fahrzeug gearbeitet werden darf.

Lückenloses Scheckheft bei einer Vertragswerkstatt kann den Verkaufspreis erhöhen

Grundsätzlich hat man also die Wahl, eine Freie Werkstatt oder eine Vertragswerkstatt aufzusuchen. Ist es dann überhaupt sinnvoll, die meist teurere Vertragswerkstatt zu nutzen? Ja, das gilt vor allem bei hochwertigen Fahrzeugen von Premiummarken. Ist im Scheckheft angegeben, dass sämtliche Inspektionen und Serviceleistungen von Vertragswerkstätten durchgeführt wurden, lässt sich ein höherer Verkaufspreis erzielen.  Darauf achten besonders Autohändler, um selber das Auto gewinnbringend zu verkaufen. Wer sich hingegen vornimmt, sein Auto nicht zu verkaufen, sondern es sehr lange zu nutzen, braucht sich über den Wertverlust keine Gedanken zu machen.

Welche Vor- und Nachteile bietet eine freie Werkstatt beziehungsweise eine Vertragswerkstatt?

Bei der Frage, ob man eine Freie oder eine Vertragswerkstatt aufsuchen möchte, spielen die Qualitätsansprüche eine große Rolle. Freie Werkstätten bieten auch Komponenten in Erstausrüsterqualität an. Sie stammen nicht selten aus denselben Produktionsanlagen wie Originalteile, sind aber günstiger. Es gibt mehrere Qualitätsabstufungen. So sind auch sehr günstige Teile erhältlich, die vor allem zweckdienlich sind und technisch eher einfach gestaltet sind.

Gerade im Umgang mit neuen und komplexen Technologien sind Vertragswerkstätten häufig besser aufgestellt als Freie Werkstätten. Schließlich erhalten sie die volle Unterstützung des jeweiligen Autoherstellers in Sachen Knowhow und Equipment.

Freie Werkstatt oder Vertragswerkstatt: Was ist die bessere Wahl?

Wie wir gezeigt haben, lässt sich diese Frage nicht pauschal beantworten, sondern ist an Bedingungen geknüpft. Beim Leasing haben Kunden nicht die Wahl, ob sie eine Freie Werkstatt oder eine Vertragswerkstatt verwenden. An die Vertragswerkstattbindung sollte man sich zwingend halten, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Wer sich aussuchen kann, ob er sein Auto bei einer Freien Werkstatt oder einer Vertragswerkstatt reparieren oder warten lässt, sollte die folgenden Fragen abwägen:

  • Kann ich es mir leisten, die Reparatur von einer meist teureren Vertragswerkstatt durchführen zu lassen?
  • Reicht für meine Zwecke eine Reparatur mit zweckmäßigen Zubehörteilen aus?
  • Ist es eine kleine Reparatur oder eine einfache Inspektion, bei der es keinen entscheidenden Unterschied macht, ob ich eine Freie Werkstatt oder eine Vertragswerkstatt aufsuche?
  • Handelt es sich um ein hochwertiges Auto?
  • Plane ich, das Auto in absehbarer Zeit zu verkaufen0?

Bei Neuwagen oder Gebrauchtwagenkauf beim Händler gibt es im Kaufvertrag eine sogrannte Vertragswerkstattbindung, damit Ihre Garantieansprüche erhalten bleibt. Nach der Garantiezeit können Sie dann auch freie Werkstätten nutzen, sofern Sie nicht planen, kurzfristig Ihr Auto zu verkaufen.

Ich heiße Quang Lam und arbeite bei der Hegner Möller GmbH als Marketing Director. Ich interessiere mich sehr stark für die Themen Finanzen und Sport. In meiner Freizeit gehe ich gerne laufen und betreibe auch einen Laufblog. Ich schreibe für den creditSUN Blog nur über die Themen, die mich auch wirklich interessieren.

Kategorien

Banner Autokredit