AUSGEZEICHNET.ORG
Sie befinden sich hier: Home / Blog/ Finanzwelt, Geld sparen / Wann verjähren Schulden – Unterschiedliche Verjährungsfristen je nach Schuldenart

Wann verjähren Schulden – Unterschiedliche Verjährungsfristen je nach Schuldenart

Wann verjähren Schulden

Schulden können zur Überraschung vieler Schuldner und Gläubiger nach einer gewissen Zeit verjähren, so dass der Schuldner seine noch offenen Verbindlichkeiten nicht mehr zahlen muss.

Gemäß der gesetzlichen Verjährungsfrist, die in § 195 BGB geregelt ist, tritt die Verjährung von Schulden nach drei Jahren ein. Zu diesem Thema gibt es jedoch viele weiterführende Aspekte zu beachten, die Ihnen im Folgenden rund um das Thema „Wann verjähren Schulden?“ / „Verjährung von Schulden“ näher vorgestellt werden.

Wann verjähren Schulden? – Gesetzliche Verjährungsfristen

Die Pro-Kopf-Verschuldung nimmt tendenziell immer mehr zu. Aktuell sind rund 6,9 Millionen Haushalte in Deutschland verschuldet. Das Begleichen von Verbindlichkeiten bei der Frage „Wann verjähren Schulden?“ kann Schuldner vor enorme finanzielle Belastungen stellen. Im Falle plötzlicher Arbeitslosigkeit, Krankheit oder einem Todesfall in der Familie, wissen Schuldner häufig nicht, wie Sie die entstandenen Schulden nebst Zinsen zurückzahlen sollen. Aus diesem Grund fragen sich viele Schuldner, „Wann verjähren Schulden?“.

In § 195 BGB ist zum Thema “ Wann verjähren Schulden“ geregelt, dass Schulden nach drei Jahren verjähren, der Schuldner nach Ablauf dieser Frist seine offenen Verbindlichkeiten nicht mehr an den Gläubiger zurückzahlen muss. Die gesetzliche Verjährungsfrist gilt für Verbindlichkeiten aus Lohn- und Gehaltsansprüchen, der entgeltlichen Nutzung von Handwerksleistungen und anderen Dienstleistungen, dem Kauf von Waren sowie sonstigen Kaufverträgen.

Wichtig zu wissen zur Frage „Wann verjähren Schulden?“ ist, dass die Verjährungsfrist (in Bezug auf die Fragestellung „Wann verjähren Schulden?“) erst mit dem Ende des Jahres für Sie als Schuldner einsetzt, in dem der Anspruch entstanden ist und Sie von der Forderung Kenntnis erlangt haben.

Ist eine Verbindlichkeit beispielsweise am 20. September 2018 entstanden und hat der Schuldner von dieser noch am selben Tag Kenntnis erlangt, beginnt die gesetzliche Verjährungsfrist gemäß der gesetzlichen Vorgaben am 31. Dezember 2018. Die Forderung verjährt am 01. Januar 2022.

Sollte eine titulierte Forderung vorliegen, verlängert sich die Verjährungsfrist, unabhängig von den Regelungen in § 195 BGB, auf 30 Jahre.

Besonderheiten rund um das Thema „Wann verjähren Schulden?“

Im Folgenden werden Ihnen einige Sonderformen und Besonderheiten zum Thema „Wann verjähren Schulden?“ vorgestellt, zu denen viele Schuldner offene Fragen haben.

  1. Wann verjähren Schulden im Fall von Mietschulden?

Mietschulden entstehen immer dann, wenn Mieter Ihre monatliche Miete für das Anmieten einer Wohnung oder eines Hauses nicht oder nicht vollständig zahlen. Bei Mietschulden greift die dreijährige Verjährungsfrist, welche in § 195 BGB geregelt ist.

  1. Wann verjähren Schulden im Fall von Steuerschulden?

Bei Steuerschulden tritt die gesetzliche Verjährung von Schulden gemäß § 228 der Abgabenordnung (AO) nach fünf Jahren ein.

  1. Wann verjähren Schulden im Fall von Schulden bei Inkasso-Firmen?

Viele Unternehmen verkaufen ihre Ansprüche gegenüber Schuldnern im laufenden Mahnverfahren an Inkassounternehmen. Fortan ist das Inkassounternehmen für die Bearbeitung und Beitreibung der Schulden zuständig und auch primärer Ansprechpartner für den Schuldner. Grundsätzlich gilt auch für Inkassoschulden die dreijährige Verjährungsfrist gemäß § 195 BGB. Sollte ein vollstreckbarer Titel vorliegen, verlängert sich die Frist auf 30 Jahre.

  1. Wann verjähren Schulden im Fall von Schulden bei Krankenkassen?

Seit wenigen Jahren ist jeder Bürger mit Wohnsitz in Deutschland gesetzlich dazu verpflichtet, eine Krankenversicherung abzuschließen. Wer seine Krankenkassenbeiträge nicht oder nicht vollständig zahlt, kann die Regelungen zum Thema Verjährungsfristen bei Schulden gegenüber Krankenversicherungen in § 25 Absatz 1 Viertes Sozialgesetzbuch nachlesen. In diesem Paragraf ist geregelt, dass die Ansprüche der Krankenversicherungen auf Zahlung der Beiträge in vier Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres verjähren, in dem diese entstanden sind. Sollten Versicherungsnehmer die Beiträge nachweislich vorsätzlich nicht gezahlt haben, tritt die Verjährung erst nach 30 Jahren ein.

Möglichkeiten des Gläubigers zur Fristverlängerung – Wann verjähren Schulden dann?

Schuldner sollten sich auf keinen Fall zu früh freuen und von einer raschen Schuldenbefreiung ausgehen. Die gesetzlichen Verjährungsfristen können nämlich vom Gläubiger verlängert werden. Sollte der Gläubiger einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken, setzt die Verjährung erst sechs Monate später ein.

Die Verlängerung der gesetzlichen Verjährungsfrist ist auch möglich, wenn der Gläubiger einen Schuldtitel nachweisen kann. Bei einem Schuldtitel handelt es sich um eine amtliche Bestätigung darüber, dass eine schuldrechtliche Verpflichtung des Schuldners gegenüber dem Gläubiger besteht. Vollstreckungsbescheide, gerichtliche Urteile und notarielle Urkunden sind typische Beispiele für einen Schuldtitel.

Verjährung von Schulden: Werden alle Schulden in der Schufa aufgelistet?

Bei der Schufa („Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung“) handelt es sich um die größte und bekannteste Auskunftei in Deutschland. Viele Unternehmen nutzen die bei der Schufa hinterlegten Daten, um sich ein zuverlässiges Bild von der bisherigen Zahlungsfähigkeit und Zahlungsbereitschaft möglicher Kunden zu machen.

Insbesondere Banken, Telekommunikationsunternehmen und Möbelhäuser greifen häufig auf die bei der Schufa hinterlegten Informationen zurück.

Die hinterlegten Informationen erhält die Schufa von ihren Vertragspartnern. Zu den bei der Schufa gespeicherten Daten gehören personenbezogene Daten (unter anderem vollständige Namen, Geburtsdaten und Anschriften), Girokonten und Kreditkarten, Kreditverträge und Telekommunikationsverträge. Auch speichert die Schufa, ob und wann fällige Verbindlichkeiten von Schuldnern gezahlt werden.

Die Schufa speichert keine Informationen zu Beschäftigungsverhältnissen, zum Vermögen, zum Kontostand und zum Besitz von Aktiendepots.

Grundsätzlich speichert die Schufa nicht alle Schulden, da viele Unternehmen diese nicht mit der Auskunftei kommunizieren.

Gerade große Unternehmen und Konzerne tendieren jedoch dazu, mögliche offene Forderungen zur Information an die Schufa zu übermitteln.

Wie geht die Schufa mit der Verjährung von Schulden um?

Da sich eingetragene Schulden und Insolvenzen bei alltäglichen Dingen (beispielsweise bei der Wohnungssuche oder bei Ratenzahlungen) negativ auswirken, fragen sich viele Schuldner, ob und wann ihre Verbindlichkeiten aus dem Register der Schufa gelöscht werden.

Wenn Schuldner ihre Verbindlichkeiten abbezahlt haben, löscht die Schufa den Schuldeneintrag drei Jahre nach der erfolgten Zahlung. Gleichzeitig mit der Löschung verbessert sich Ihr Schufa-Score, so dass Sie es in der Zukunft leichter haben werden, ein gutes und günstiges Kreditangebot zu erhalten.

Sollten Sie übrigens im Rahmen einer Schufa-Selbstauskunft feststellen, dass bei der Schufa zu Ihrer Person Daten falsch hinterlegt sind, können Sie bei der Schufa eine Korrektur / eine Löschung des Datensatzes beantragen.

Wann verjähren Schulden? – Kurz und Knapp zusammengefasst

Obwohl in den meisten Fällen die gesetzliche Verjährungsfrist von drei Jahren gemäß § 195 BGB bei der Verjährung von Schulden gilt, gibt es zahlreiche Ausnahmen. Um sich am besten vor Verwirrungen zu schützen und um im Alltag Problemen, die durch das Anhäufen von Verbindlichkeiten schnell entstehen können, zu entgehen, sollten erst gar keine Schulden gemacht werden. Eine sorgfältige Finanzplanung (beispielsweise durch die Erstellung eines Haushaltsbuchs) oder eine Beratung durch einen Schuldnerberater können Sie effektiv vor einer Überschuldung schützen. Sie sollten sich daher nicht darauf verlassen, dass Ihre Schulden irgendwann verjähren!

Kategorien

Kredit Schufafrei