Sie befinden sich hier: Home / Blog/ Schufa / Vorsicht vor dem Kauf auf Rechnung: Kreditwürdigkeit kann darunter leiden!

Vorsicht vor dem Kauf auf Rechnung: Kreditwürdigkeit kann darunter leiden!

Kauf auf Rechnung

Immer mehr Online-Shops und Zahlungsdienstleister bieten es an. Auch beim größten Online-Händler Amazon haben Kunden mittlerweile diese Möglichkeit. Der Kauf auf Rechnung ist schnell und problemlos möglich. Häufig werden für diese Dienstleistung nicht einmal zusätzliche Gebühren berechnet. Konsumenten können somit Geld ausgeben, welches sich womöglich noch gar nicht auf dem eigenen Konto befindet – der Einzug der Rechnung erfolgt zumeist mit mindestens zwei Wochen Verzögerung. Außerdem sorgt der Rechnungskauf für ein gewisses Gefühl der Sicherheit, weil Sie als Kunde erst die Ware erhalten und dann die Zahlung begleichen müssen. Doch tatsächlich birgt der Kauf auf Rechnung auch Risiken: Leidet die Kreditwürdigkeit unter dieser Zahlungsart und welche Empfehlung können wir Ihnen hier geben.

Risiko liegt beim Verkäufer beim Rechnungskauf

Wenn ein Anbieter Ihnen eine Dienstleistung oder ein Produkt zum Kauf auf Rechnung anbietet, geht dieser damit natürlich ein gewisses Risiko ein. Es ist durchaus möglich, dass Sie nicht über die nötige Kreditwürdigkeit verfügen, das Produkt aber vor der eigentlichen Zahlung schon in den Händen halten. In der Vergangenheit sind besonders Versandhäuser hinsichtlich der Zahlungsmodalitäten kulant gewesen. Das führte allerdings nicht selten dazu , dass Kunden die Rechnung am Ende nicht begleichen konnten. Nicht ohne Grund haben sich heute insbesondere im Onlinehandel Zahlungsdienstleister wie PayPal durchgesetzt. Diese Anbieter sorgen als Treuhänder dafür, dass der Verkäufer sein Geld in jedem Fall erhält. Beim Rechnungskauf trägt der Onlineshop in den meisten Fällen selbst das Risiko. Für diese Situation möchte er sich absichern, indem die Kreditwürdigkeit des Käufers erfragt wird. Dafür werden Auskunfteien wie die SCHUFA zu Rate gezogen – die aus vielen Rechnungskäufen ihre eigenen Schlüsse zieht. Tatsächlich ist es so, dass eine häufige Anfrage bei der SCHUFA als negativ gewertet wird. Kunden, für die oft eine SCHUFA-Auskunft eingeholt wird, zeichnen sich aus Sicht der Organisation durch womöglich üppigen Konsum aus. Darüber hinaus deutet ein häufiger Kauf auf Rechnung ebenso darauf hin, dass die eigenen finanziellen Mittel knapp sind. Wäre dies nicht der Fall, könnten die Beträge auch per Vorkasse beglichen werden. Dabei spielt es keine Rolle, dass der Kunde aus Bequemlichkeit diese Zahlungsart ausgewählt hat.

Verschlechterung des SCHUFA-Score beim Rechnungskauf

Diese negative Schufa-Bewertung von Rechnungskäufen trifft auch dann zu, wenn Sie die Rechnungen alle zuverlässig und pünktlich begleichen. Schon die Anfrage der Bonität wird negativ gewertet. Dasselbe gilt übrigens auch für Ratenkäufe von klassischen Konsumgütern wie beispielsweise Smartphones. Auf den vermeintlich höheren Komfort des Rechnungskaufs sollten Sie also nach Möglichkeit verzichten. Eine schlechtere Einstufung bei der SCHUFA sorgt letztlich dafür, dass Ihnen womöglich Kredite verwehrt werden oder die Konditionen hierfür ungünstiger ausfallen. Schon wenige Zehntel beim Prozentsatz des effektiven Jahreszinses sorgen dafür, dass sich die Kreditkosten bei höheren Beträgen ganz erheblich verteuern können. Besser also: Zahlen Sie immer per Vorkasse, um nicht durch solche unnötigen Maßnahmen dafür zu sorgen, dass Ihre Kreditwürdigkeit sinkt. Sollten Sie nicht über ausreichende Mittel verfügen, um einen Kauf per Vorkasse zu begleichen, ist es besser, sich das Geld beispielsweise bei Freunden oder Verwandten zu leihen – und den finanziellen Engpass somit vor der SCHUFA verborgen zu halten. Wann immer es möglich ist, sollte der Kauf andernfalls verschoben werden, bis eine Direktzahlung möglich ist.

Rechnungskäufe besser vermeiden

Auch wenn die Hemmschwelle heutzutage sehr niedrig liegt: Im eigenen Interesse sollten Sie einen Kauf auf Rechnung unbedingt vermeiden. Die meisten Anbieter befragen im Vorfeld die SCHUFA, um die Bonität des Kunden abzusichern. Selbst bei einer positiven Rückmeldung sinkt Ihre Kreditwürdigkeit in den Augen der Auskunftei. Der Grund liegt in der Einschätzung Ihres Konsumverhaltens, welches auf geringe finanzielle Mittel schließen lässt – und womöglich darauf hindeuten könnte, dass Sie künftige Kredite nicht mehr dauerhaft bedienen können. Sofern tatsächlich finanzielle Engpässe der Grund dafür sind, dass Sie einen Kauf auf Rechnung anstreben, sollten Sie besser Freunde um Geld bitten oder den Kauf vertagen – und dann per Vorkasse zahlen. Wir empfehlen Ihnen außerdem, jedes Jahr kostenlos eine Schufa-Auskunft anzufordern, um Ihren Schufa-Score immer im Auge zu behalten!

Ich heiße Quang Lam und arbeite bei der Hegner Möller GmbH als Marketing Director. Ich interessiere mich sehr stark für die Themen Finanzen und Sport. In meiner Freizeit gehe ich gerne laufen und betreibe auch einen Laufblog. Ich schreibe für den creditSUN Blog nur über die Themen, die mich auch wirklich interessieren.

Kategorien

Kredit Schufafrei