Sie befinden sich hier: Home / Blog/ Schufa / Schufa E-Pool soll „Bonushopper“ enttarnen und den Wechsel ablehnen

Schufa E-Pool soll „Bonushopper“ enttarnen und den Wechsel ablehnen

Schufa E-Pool

Die Schufa kennen Sie bestimmt im Zusammenhang mit der Bonitätsprüfung. Sie bewertet die Kreditwürdigkeit eines Kunden. Aktuell steht die Schufa allerdings unter Verdacht, dass sie an einer Datenbank („Schufa E-Pool“) arbeitet, um Sie an Energieversorger weitergeben und damit die „Bonushopper“ systematisch abzulehnen. „Bonushopper“ sind Kunden, die oftmals Ihren Strom- und Gas wechseln, um von dem Neukundenbonus zu profitieren und damit auch Geld zu sparen. Die Schufa streitet diese Vorwürfe ab. Was dahinter steckt und was das für die Vielwechsler bedeuten kann, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Was sagt die Schufa zu den Vorwürfen?

Die Schufa widerspricht den Behauptungen. Die Idee und das Ziel eines E-Pools sei es nicht gewesen, „Vielwechsler“ zu identifizieren, um diese an der Möglichkeit des Wechsels ihres Energieversorgers zu hindern. Man wolle mit durch die Übermittlung der branchenbezogenen Informationen an den Energieversorgern  abgelehnte Kunden dennoch einen Vertrag anzubieten.

Kunden sollen beim alten Energieversorger bleiben

Natürlich haben die Energieversorger daran Interesse, die Kunden möglichst lange zu halten. Besonders Kunden, die nach der Mindestvertragslaufzeit wieder wechseln und den Bonus kassieren, sind besonders unattraktiv. Sollte tatsächlich etwas an den Vorwürfen dran sein, dann wird der Wechsel des Energieversorgers deutlich erschwert. Wenn ein Kunde gerne zu einem anderen Stromanbieter wechseln möchte und dieser aber abgelehnt wird, hat dieser wohl keine Wahl als beim Anbieter zu bleiben. Auch bei Preiserhöhungen würde der Kunde dem alten Energieversorger erhalten bleiben.

Seit August 2020 ist der Schufa E-Pool wieder vom Markt genommen worden

Nachdem es sehr starke Kritik gegen den Schufa E-Pool gab, wurde diese Datenbank seit August 2020 wieder aus dem Angebot genommen. Als Begründung gab die Schufa fehlende Markttauglichkeit an. Ob der Schufa E-Pool zukünftig wieder auf dem Markt kommt, wird man sehen.

„Hopper“ können aktuell weiterhin von Bonusvorteilen profitieren

Nach jetzigem Stand und nach den Aussagen der Schufa können Sie weiterhin Ihren Strom oder Gasanbieter problemlos wechseln. Sie sollten beim Stromvergleich die Preise pro kWh und den Bonus. In manchen Fällen ist der Stromanbieter ohne Bonus trotzdem günstiger, da die Preise pro kWh deutlich günstiger sind. Ob sich ein Stromwechsel für Sie lohnt, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab wie z.B. der jährliche Verbrauch oder ob eine Preisgarantie besteht.

Ich heiße Quang Lam und arbeite bei der Hegner Möller GmbH als Marketing Director. Ich interessiere mich sehr stark für die Themen Finanzen und Sport. In meiner Freizeit gehe ich gerne laufen und betreibe auch einen Laufblog. Ich schreibe für den creditSUN Blog nur über die Themen, die mich auch wirklich interessieren.

Kategorien

Kredit Schufafrei