Sie befinden sich hier: Home / Aktuelles / Immobilien, Schufa / Wohnung mieten trotz negativer Schufa – So klappt es trotzdem mit der Traumwohnung

Wohnung mieten trotz negativer Schufa – So klappt es trotzdem mit der Traumwohnung

Wohnung mieten trotz negativer Schufa

Der Bezug einer neuen Mietwohnung ist in der Regel eigentlich immer ein Grund zur Freude und ähnlich einem Neustart. Insbesondere finanzielle Altlasten tragen nicht selten dazu bei, dass der neue Vermieter sich bei der Vergabe der Wohnung quer stellt, nämlich meist dann, wenn die Schufa nicht in Ordnung ist. Was Sie tun können, wenn Sie eine Wohnung mieten trotz negativer Schufa, können Sie nachfolgend erfahren. Hier erhalten Sie hilfreiche Tipps, um den Vermieter von Ihnen zu überzeugen.

Negative Schufa bei der Wohnungsanmietung

Ist es zu einem Mahnverfahren gekommen oder wurde Ihnen ein Kredit mangels Tilgungen gekündigt, haben Sie schneller entsprechende negative Einträge in Ihrer Schufa, wie Sie sich entsinnen können. Gerade bei der Suche nach einer Wohnung kann das dann zu einem großen Problem werden. Für Sie als möglicher neuer Mieter ist daher ein sicheres und seriöses Auftreten bei der Wohnungsbesichtigung umso wichtiger. Eine Wohnung ohne Schufa zu mieten, ist in der heutigen Zeit nämlich so gut wie unmöglich. Bereits in den Wohnungsanzeigen weisen viele Vermieter auf die Anforderung einer „sauberen“ Schufa und einer entsprechenden Auskunft hin.

Die Schufa steht als solches als eine Form der Unbedenklichkeitsbescheinigung in finanzieller Hinsicht des möglichen neuen Mieters. Die „Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung“, kurz Schufa, erfasst sämtliche finanzielle Vorgänge wie

  • Kredite,
  • Mahnverfahren,
  • Pfändungen und
  • viele andere Arten von Schulden.

Vermieter möchten sich durch die Abfrage der Schufa natürlich vor einem etwaigen finanziellen Schaden in der Zukunft schützen. Mieter mit einer positiven Schufa zeigen von Vertrauenswürdigkeit und Liquidität. Eine Wohnung mieten trotz negativer Schufa bedarf daher etwas Geschick und Vorbereitung.

Wohnung mieten trotz negativer Schufa – machen Sie sich vorab selbst ein Bild

Eine Wohnung oder ein Haus ohne Schufa mieten bedeutet für Sie als Bewerber vorab eine entsprechende Vorbereitung. So sollten Sie sich auf jeden Fall selber vor der Bewerbung auf eine Wohnung, ein Bild von den Einträgen in Ihrer Schufa machen. Sollten Sie nämlich Gesamtschulden unterhalb von einem Betrag von 1.000 Euro und diese schon beglichen haben, dann löscht die Schufa die Forderungen spätestens nach vier Wochen aus Ihrem Register. Alles, was darüber liegt, wird erst nach einem Zeitraum von drei Jahren aus Ihrer Schufa verschwinden. Sie als Verbraucher haben zudem das Recht, Einsicht über Ihr Schufa-Konto zu bekommen. So können Sie sich ein umfassendes Bild über alle möglichen Einträge dort machen. Sollten Sie fehlerhafte Einträge entdecken, können Sie bei der Schufa einen Eintrag auf Korrektur stellen.

Diese Tipps können helfen, um eine Wohnung trotz schlechter Schufa anzumieten

Sollten Sie über negative Einträge in Ihrer Schufa verfügen, können Ihnen diverse Strategien bei dem Vorhaben eine Wohnung anzumieten, helfen. Ist es Ihnen z.B. nicht möglich, die Vermerke zeitnah löschen zu lassen, brauchen Sie den Traum von einer Wohnung mieten trotz negativer Schufa, nicht aufgeben.

  • Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre finanzielle Situation

Im ersten Schritt sollten Sie sich hinsetzen und genau darüber nachdenken, wie es im Allgemeinen mit Ihrer Zahlungsfähigkeit aussieht und ob Sie überhaupt in der Lage sind, sich die vorgesehene Immobilie leisten zu können. Möchten Sie die Wohnung oder das Haus mit Ihrem Partner oder mit Ihrer Partnerin beziehen und hier ist die Schufa in Ordnung, dann sollte Ihre bessere Hälfte als offizieller Mieter der Mietsache auftreten.

  • Nutzen Sie eine Bürgschaft bei negativer Schufa

Sie haben die Möglichkeit, dass Sie einen Freund oder Familienmitglied als Bürgen einsetzen. So können Sie z.B. eine Wohnung mieten trotz negativer Schufa. Achten Sie allerdings unbedingt darauf, dass der Bürge selber keine Einträge in der Schufa hat und über einen positiven Schufa-Score verfügt. Zudem sollte auch eine unbefristete und feste Anstellung gegeben sein. Sollte sich der neue Vermieter immer noch nicht recht überzeugen lassen, könnten Sie auch Ihren vorherigen Vermieter als Fürsprecher für Sie auftreten lassen. Fürsprecher sorgen stets für die Basis eines ausgewogenen Vertrauensverhältnisses.

  • Sicherheiten als weitere Option

Es ist in der Tat nicht einfach, eine Wohnung zu mieten trotz negativer Schufa, allerdings auch nicht unmöglich. Wenn Sie beispielsweise über bestimmte Sicherheiten wie Vermögensgegenstände oder anderes Kapital verfügen, können Sie diese Ihrem neuen Vermieter als Sicherheit anbieten. Dabei handelt es sich ebenfalls um eine Maßnahme zur Vertrauensbildung. Denn auch Vermieter bauen nicht nur auf den Score in der Schufa, sondern lassen sich auch durch andere Dinge davon überzeugen, Sie als neuen Mieter auszuwählen.

Komplette Mietkaution vor Einzug zahlen und keine Ratenzahlung

Heutzutage wird zudem kaum noch eine Mietsache übergeben, bevor der neue Mieter nicht eine entsprechende Kaution hinterlegt hat. Diese pendelt sich in der Regel zwischen zwei und drei Kaltmieten ein. Eigentümer von Immobilien hätten diese gerne komplett vor Einzug in einer Summe. Auf eine monatliche Ratenzahlung für die Kaution bei einer Wohnung mieten trotz negativer Schufa, lassen sich nur die wenigsten. Sie können dieser unangenehmen Situation aus dem Weg gehen und Ihrem Vermieter die Kaution direkt in bar übergeben, indem Sie z.B. einen Kredit ohne Schufa zu diesem Zwecke aufnehmen.

Wohnung mieten trotz negativer Schufa – so kann es was werden

Wenn Sie sich an oben genannte Ratschläge halten und direkt bei der ersten Begegnung mit Ihrem neuen Vermieter auf vertrauensbildende Maßnahmen setzen, dann erhöhen Sie Ihre persönlichen Chancen auf den Einzug in die Mietsache ungemein. Sie können auch Ihre Einträge in der Schufa direkt selber ansprechen und so zeigen, dass Sie sich der Problematik durchaus bewusst sind und einige Erklärungen dazu machen. Je transparenter Sie kommunizieren, umso größer ist die Chance auf Ihre Traumwohnung trotz schlechtem Schufa Score. Mit einer Bürgschaft oder Sicherheiten wie z.B. in Form von Vermögensgegenständen sorgen Sie für eine weitere Grundlage zur Anmietung der Wohnung. Sie sollten außerdem die Mietkaution vor Einzug direkt auf einmal bezahlen. So zeigen Sie bereits vor Einzug, dass Sie sich die Wohnung finanziell leisten können.

Kategorien

Immobilien als Kapitalanlage – Wichtige Aspekte und Risiken zum Hauskauf als Geldanlage

Haben Sie vor, ein Haus als Kapitalanlage zu kaufen? Können Sie durch die Vermietung hohe Renditen erzielen? Mehr Informationen gibt es hier.

Wohnen weltweit: TOP 10 der teuersten Städte der Welt

In Deutschland ist München sicherlich die teuerste Stadt zum Wohnen. Aber wussten Sie, dass Wohnen in Deutschland im internationalen Vergleich noch relativ günstig ist?

10 SCHUFA-Mythen im Überblick – Fakten vs Irrtümer über die SCHUFA

Jeder hat wahrscheinlich schon etwas über die SCHUFA gehört. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Mythen tatsächlich der Wahrheit entsprechen.

Baukindergeld – Staatliche Förderung für Familien mit Kindern

Sie planen ein Haus zu kaufen und haben Kinder? Nutzen Sie daher die Möglichkeit, um das Baukindergeld zu beantragen. Mehr Infos finden Sie hier.

Was ist die Nichtabnahmeentschädigung bei der Baufinanzierung? – Strafe für abgelehnte Kredite

Sie haben einen Kreditvertrag unterschrieben, aber haben mittlerweile keinen Bedarf mehr? Können Sie dann einfach vom Kreditvertrag zurücktreten?

AUSGEZEICHNET.ORG