Sie befinden sich hier: Home / Aktuelles / Geld anlegen, Kredit / Was steckt hinter P2P Kredite? – Geld von Privatpersonen leihen

Was steckt hinter P2P Kredite? – Geld von Privatpersonen leihen

P2P Kredite

In den letzten Jahren wird der Begriff P2P Kredite, auch Peer-to-Peer Kredit genannt, immer populärer. Hierbei handelt es sich um Kredite von Privatpersonen, aber was genau bedeutet das?

Was verbirgt sich konkret hinter diesen P2P Darlehen?

Eines muss gleich zu Anfang klar gestellt werden. P2P Kredite sind keine Darlehen innerhalb der Familie oder von Freunden und Bekannten. Somit handelt es sich nicht um einen Privatkredit, sondern ein Kredit von privat. Es handelt sich um offizielle Kredite, die direkt von Privatpersonen an andere Privatpersonen vergeben werden. Das Geld stammt also nicht von einer Bank wie es normalerweise bei einem Kredit ist. Die Bezeichnung P2P Kredite könnte am besten mit Person-zu-Person oder Privat-zu-Privat übersetzt werden. Die private Alternative zum klassischen Bankkredit wurde erst durch die allgemeine Verbreitung des Internets ermöglicht.

Die Anfänge von P2P Kredite

Die ersten P2P Kredite wurden 2005/2006 in Großbritannien und den USA vergeben, Deutschland folgte 2007. Das Prinzip hinter den P2P Darlehen ist eigentlich ganz einfach. Geldgeber, die auch Anleger oder Investoren genannt werden, haben Mittel zur Verfügung, die sie gewinnbringend anlegen wollen. Auf bestimmten Seiten im Internet treffen sie sich mit Kreditnehmern. Das sind Privatpersonen, die Geld benötigen und dafür auf der Webseite einen Kredit beantragen.

Wie funktioniert so ein Peer-to-Peer-Kredit konkret?

Die Zahl der Anbieter wächst jedoch ständig. Die Anmeldung und das Erstellen eines Profils sind fast immer kostenlos. Der potentielle Kreditnehmer stellt seinen Kreditwunsch online. Darin äußert er, wie viel Geld er für welchen Zweck benötigt und wie er es zurückzahlen will. Der potentielle Kreditgeber sieht sich den Kreditwunsch an und entscheidet, ob und wie viel Geld er investieren will. Das Ganze orientiert sich an den Prinzipien des Marktes.

Welche Vorteile haben P2P Kredite?

Peer-to-Peer KreditDie Kredite bieten sowohl Geldgebern als auch Kreditnehmern eine Reihe von Vorteilen.

Vorteile für Kreditnehmer

Deutsche Banken sind bei der Bewilligung von Kreditanträgen sehr konservativ. Dadurch haben es ganze Gruppen von Kunden sehr schwer, einen Kredit zu bekommen. Dazu gehören zum Beispiel:

Durch P2P Kredite haben diese von Banken benachteiligte Kunden oft eine Chance, sich Geld zu leihen. P2P Kredite berücksichtigen viel stärker die soziale Komponente eines Kredits als Banken. Das bedeutet, Geringverdiener oder Kunden mit gutem, aber unregelmäßigem Einkommen (typisch für Selbständige), können einen Peer-to-Peer Kredit bekommen.

Die Konditionen für die Rückzahlung können selbst festgelegt werden.

Vorteile für die Investoren

Für Geldgeber stellen P2P Darlehen in erster Linie eine lukrative Form der Geldanlage dar. Klassische Anlagearten wie Termingelder oder Tagesgeldkonten bieten kaum noch nennenswerte Rendite. Andere Anlagearten wie Aktien sind entweder sehr riskant oder erst ab bestimmten Summen möglich. Durch P2P Kredite lassen sich selbst heute, in den Zeiten der Niedrigzins-Politik, Renditen von 5 Prozent und mehr erzielen. Außerdem wird durch P2P Kredite das soziale Engagement gefördert. Menschen bekommen eine Chance, ihre Träume zu verwirklichen.

Welche Nachteile haben P2P Darlehen?

Nachteile für Kreditnehmer

Die Nachteile für die Kreditnehmer bestehen vor allem darin, dass sie sich oft nicht gut genug über die Bedingungen informieren. Sie befinden sich nicht selten in einer verzweifelten finanziellen Situation und setzen ihre letzte Hoffnung auf einen Peer-to-Peer Kredit. Umso größer ist die Enttäuschung, wenn das Kreditprojekt keine Investoren findet und in der Versenkung verschwindet.

Weit verbreitet ist auch die Annahme, dass diese Form von Krediten ohne Schufa vergeben werden. Das stimmt aber nicht. Die Schufa wird geprüft, weil jeder Gläubiger, der gewerbsmäßig Geld verleiht, in Deutschland dazu gesetzlich verpflichtet ist. Die Investoren entscheiden aber individuell, ob und wie viel Geld sie einsetzen wollen. Bei leichten bis mittelschweren Einträgen bieten P2P Kredite bessere Chancen als Bankdarlehen, bei schweren negativen Einträgen besteht dagegen keine Chance.

Für Kreditnehmer häufig hohe Zinsen

Um Geldgeber zu finden, muss der Kreditnehmer persönliche Daten preisgeben und um Investoren werben. Zwar können die Konditionen für die Rückzahlung individuell festgelegt werden, dabei müssen Kreditnehmer aber beachten, dass die Anleger mit ihrer Investition Geld verdienen, es aber nicht verschenken wollen.

Nachteile für Kreditgeber

Auch für Investoren haben P2P Kredite einige Nachteile. Am bedeutsamsten ist wahrscheinlich das erhöhte Risiko. Zwar wird versucht, potentielle Kreditnehmer so gut wie möglich zu „durchleuchten“, eine hundertprozentige Sicherheit gibt es aber nicht. Meistens handelt es sich bei den Krediten um relativ kleine Beträge, so dass sich P2P Kredite nicht zum Investieren größerer Summen eignen. Daher sind P2P Kredite keine ideale Geldanlage, können aber eine interessante Ergänzung eines Portfolios sein.

Fazit zu P2P Kredite

P2P Kredite sind eine Alternative zu klassischen Bankkrediten, die durch die weite Verbreitung des Internets ermöglicht wurden. Bei ihnen stammt das Geld für den Kredit von Privatpersonen, die es gewinnbringend anlegen wollen. Bei den privaten Krediten spielt die soziale Komponente eine viel größere Rolle als bei Bankkrediten. Dadurch bekommen auch Kunden einen Kredit, die bei den Banken keine Chance hätten. Trotzdem darf nicht verschwiegen werden, dass so ein Peer-to-Peer Kredit auch Nachteile hat. Oft sind die Erwartungen der Kreditnehmer überzogen. Für die Geldgeber stellen P2P Darlehen ein erhöhtes Risiko dar. Allerdings gibt es auch P2P Kredite für Immobilienbesitzer. Dadurch erhalten Kreditnehmer bessere Konditionen und das Risiko für die Investoren ist sehr gering.

Kategorien

Ratenkredit und Rahmenkredit – Was sind die Unterschiede und welche Vor- und Nachteile gibt es?

Kennen Sie den Unterschied zwischen Ratenkredit und Rahmenkredit? Beide Begriffe klingen sehr ähnlich, aber unterscheiden sich doch sehr stark.

Vorfälligkeitsentschädigung berechnen – Wie teuer ist die Kündigung des Darlehens?

Es kann viele Gründe geben, warum Sie Ihren Kredit vorzeitig ablösen wollen. Lohnt es sich überhaupt und müssen Sie eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen?

Die Kreditversicherung – ein Muss für die Kreditvergabe?

Mit einer Kreditversicherung können Sie sich vor unvorhersehbaren Ereignissen absichern. Welche es genau sind, erfahren Sie hier!

Alternativen zum Dispokredit – Nutzen Sie Ihre Vorteile

Bevor Sie einen teuren Dispokredit in Anspruch nehmen, schauen Sie sich vorher nach günstigeren Lösungen zum Dispo um.

Sondertilgung bei einem Kredit – Wann es für Sie von Vorteil sein kann!

Wie eine Sondertilgung bei einem Kredit funktioniert und wie Sie dabei viel Geld sparen können, erfahren Sie in diesem Beitrag!