Sie befinden sich hier: Home / Aktuelles / Kredit / Kredit abgelehnt – was können Sie bei einer Kreditablehnung tun?

Kredit abgelehnt – was können Sie bei einer Kreditablehnung tun?

Kredit abgelehnt

Haben Sie bei Ihrer Hausbank oder einer Onlinebank eine Finanzierung beantragt, kann es aus unterschiedlichen Gründen passieren, dass der Kredit abgelehnt wird. So unangenehm das ist, ist das dennoch kein Grund zur Sorge. Es gibt Lösungen für die Ablehnungsgründe für einen Kredit ebenso wie Alternativen zur Finanzierung. Oftmals sind es sogar ungerechtfertigte Gründe wie z.B. ein falscher Schufa Eintrag.

Wird ein Kredit abgelehnt, hat das unterschiedliche Gründe

Zu den häufigsten Gründen, warum es zu einer Ablehnung der Finanzierung kommt, gehört ein befristetes Arbeitsverhältnis. Damit ist Ihre finanzielle Zukunft nicht abgesichert, was eine Bank dazu bewegen kann, den Kredit abzulehnen. Dabei spielt die Höhe Ihres Gehalts keine Rolle.

Gleiches gilt, wenn Sie sich noch in der Probezeit für eine neue Arbeitsstelle befinden. Auch hier besteht für die Bank ein Risiko, dass Sie bei Nichterhalt des unbefristeten Arbeitsverhältnisses die Rückzahlungen nicht regelmäßig leisten können. Eine Lösung ist hier, wenn Sie noch einige Zeit mit der Finanzierung warten, bis Sie über einen entsprechenden Dienstvertrag verfügen und die regelmäßigen Einkünfte abgesichert sind.

Auf die Kontoauszüge achten

Wenn Ihr Kredit abgelehnt wird, kann sich auch ein Blick auf Ihren Kontoauszug lohnen. Denn hier können Ablehnungsgründe für einen Kredit liegen. Haben Sie zum Beispiel

  • zu geringe Einnahmen
  • wenig monatlichen finanziellen Überschuss
  • Rückläufer von Abbuchungsaufträgen

beeinträchtig dies alles das Vertrauen der Bank, dass Sie Ihren Rückzahlungen auch regelmäßig nachkommen können. Gerade Rücklastschriften sind für Finanzinstitute ein Signal für schlechte Zahlungsmoral. Gleiches gilt für einen ersichtlichen Dispokredit, den Sie bereits bei Ihrem Gehaltskonto in Anspruch nehmen. Diese bieten ebenso wie mehrere andere laufende Kredite Ablehnungsgründe für einen Kredit, der Ihre finanzielle Situation zusätzlich unter Druck geraten lässt.

Auf Bonität und Alter achten

Wird ein Kredit abgelehnt, kann das natürlich auch mit Ihrer negativen Bonität zu tun haben. Diese bzw. der entsprechende Score bringt die Wahrscheinlichkeit zum Ausdruck, mit der Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nachkommen. Je höher dieser ist, desto besser wird auch Ihre Bonität eingeschätzt. Ein schlechter Schufa Score führt allerdings dazu, dass Ihr neuer Kredit abgelehnt wird. Gleiches gilt möglicherweise für Ihr Alter. Denn davon hängt auch die Wahrscheinlichkeit ab, ob es zu einem Zahlungsausfall kommt oder nicht.

Was können Sie tun, wenn der Kredit abgelehnt wird

Wird Ihr Kreditantrag bei der Bank abgelehnt, sollten Sie in Erfahrung bringen, was der Grund dafür war. In jedem Fall sollten Sie erst einmal Ruhe bewahren und die Umstände genau prüfen. Eventuell ist ein nicht berechtigter negativer Schufa-Eintrag der Auslöser für die Ablehnung. Diesen Schufa-Eintrag können Sie einfach korrigieren lassen. Natürlich können Sie sich mit Ihrer Kreditanfrage auch einfach an ein anderes Finanzinstitut wenden. Wenn Sie grundsätzlich ein geregeltes wirtschaftliches Leben haben, besteht die Chance, dass Sie bei einer anderen Bank einen sogenannten Kredit ohne Schufa erhalten.

Alternativen, wenn der Kredit abgelehnt wurde

Wird Ihr Kredit abgelehnt, suchen Sie in jedem Fall das Gespräch mit der Bank. Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit, dass Sie mit der Unterstützung von Bürgen oder dem Einsatz von Sicherheiten wie einer Lebensversicherung oder einer Immobilie doch noch eine Zusage bekommen. Wird der Kredit abgelehnt, weil ein internes Banken-Scoring für Sie negativ ausfällt, haben Sie die Möglichkeit, bei einem anderen Institut einen Kredit zu erhalten. Denn Sie sollten wissen, dass jede Bank ihr Scoring über die Kreditvergabe sehr individuell erstellt. Auch wenn Sie das zusätzliche Geld dringend benötigen, sollten Sie nicht x-beliebig viele Finanzinstitute aufsuchen und dort einen Kreditantrag stellen. Denn jede derartige Kreditanfrage kann sich negativ auf Ihre Schufa auswirken, was wiederum die Möglichkeit erhöht, dass Ihr Kredit neuerlich abgelehnt wird.

Auf einen Kredit ohne Schufa setzen

Eine Alternative, die allerdings mit großer Vorsicht zu bewerten ist, ist ein sogenannter Schufa-freier Kredit. Dieser wird meist von ausländischen Banken wie z.B. der Schweizer Kredit vergeben. Das hat damit zu tun, weil deutsche Finanzinstitute verpflichtet sind, Ihre wirtschaftlichen Daten bei der Schufa prüfen zu lassen. Wenn Ihr Kredit abgelehnt wird und Sie sich für diese Alternative entscheiden, sollten Sie die Konditionen für die Finanzierung genau prüfen. Sie müssen damit rechnen, dass die Zinsen deutlich höher sind als bei normalen Krediten. Abgesehen davon besteht das Risiko, dass Sie einen unseriösen Anbieter erwischen.

Kredit von Privat als Alternative

Eine Möglichkeit, die am Finanzsektor immer beliebter wird, ist die einer privaten Kreditfinanzierung. Auf entsprechenden Portalen können Sie sich mit Ihrem Anliegen anmelden und quasi Investoren für Ihre finanzielle Unterstützung suchen. Wenn sich ein Privater meldet, der Ihnen mit einem finanziellen Kredit hilft, gilt es, günstige Konditionen auszuhandeln und alles vertraglich festzuhalten.

Auch das Pfandleihhaus ist ein möglicher Ausweg

Wenn Ihr Kredit abgelehnt wird und Sie einen kleineren Geldbetrag sofort benötigen, kann auch die Pfandleihe eines wertvollen Gegenstandes, beispielsweise von Schmuck oder Ihrem Auto, eine Alternative zur Finanzierung sein. Dabei wird der Wert des verpfändeten Gegenstandes bewertet und an Sie ausbezahlt. Sie haben in der Folge drei Monate Zeit, das geliehene Geld inklusive der Abgaben zurückzuzahlen und den Gegenstand wieder auszulösen.

Das sollten Sie tun bei einer Kreditablehnung

Wenn Sie einen Kredit beantragt haben und dieser abgelehnt wurde, sollten Sie sich davon nicht unterkriegen lassen. Fragen Sie nach den Ablehnungsgründen. Die Bank ist dazu verpflichtet, Ihnen den Grund der Ablehnung mitzuteilen. Sollte es sich um einen ungerechtfertigten Grund wie z.B. einen falschen Schufa-Eintrag handeln, sollten Sie unbedingt es korrigieren lassen. Wenn Sie hingegen eine schlechte Bonität besitzen, aber ein regelmäßiges Einkommen, kann ein schufafreier Kredit die Lösung für Ihr Problem sein. Schauen Sie sich nach Alternativen um.

Kategorien

Widerrufsjoker bei Krediten – Fehlerhafte Widerrufsbelehrung richtig nutzen & Geld sparen

Ein Widerrufsjoker beim Kredit sollten Sie in Anspruch nehmen, wenn die Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist. Was Sie genau dabei sparen, erfahren Sie hier.

Wo liegt der Unterschied zwischen Konditionsanfrage und Kreditanfrage? – Zwei Möglichkeiten zur Bonitätsprüfung

Haben Sie gewusst, dass zwischen Konditionsanfrage und Kreditanfrage ein bedeutender Unterschied liegt? Welcher es ist, erfahren Sie hier!

Kredit trotz Insolvenz? – Hilfreiche Tipps für einen Kredit trotz Schulden!

Haben Sie über einen Kredit trotz Insolvenz nachgedacht? Es kann durchaus Fälle geben, wo es sinnvoll ist, einen Kredit aufzunehmen.

Verwendungszweck beim Kredit – Können Sie durch Angabe eines Kreditzwecks die Zinsen senken?

Häufig werden Sie nach einem Verwendungszweck beim Kredit gefragt. Aber müssen Sie es wirklich angeben und bringt es eine wirkliche Ersparnis?

Kredit ohne Einkommensnachweis – Ist ein solcher Kredit seriös und überhaupt möglich?

Es gibt einige Banken, die einen Kredit ohne Einkommensnachweis vergeben. Aber wie sichern sich die Banken vor einem Kreditausfall ab?

AUSGEZEICHNET.ORG