AUSGEZEICHNET.ORG
Sie befinden sich hier: Home / Blog/ Geld sparen, Kredit / Alternativen zum Dispokredit – Nutzen Sie Ihre Vorteile

Alternativen zum Dispokredit – Nutzen Sie Ihre Vorteile

Alternative zum Dispokredit

Wenn Sie am Ende des Monats einen unerwarteten finanziellen Bedarf haben und Ihr Guthaben am Girokonto bereits ausgeschöpft ist, kommt oft der Dispokredit zum Einsatz. So hilfreich die rasche finanzielle Verfügbarkeit auch ist, hat dieser Kredit deutliche Nachteile. Deshalb gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Sie eine Alternative zum Dispokredit finden.

Der Dispokredit – einfach erklärt

Viele Banken gewähren Ihnen als Kunde einen Dispositionskredit, kurz einfach Dispo genannt. Damit können Sie Ihr Girokonto bis zu einem Betrag, den die Bank individuell definiert hat, auch im negativen belasten. Wie hoch der Dispo ausfällt, hängt unter anderem von Ihrer Kreditwürdigkeit und den regelmäßigen Eingängen auf Ihrem Konto ab. Ihre Kreditwürdigkeit wird seitens der Bank durch Einholung entsprechender Daten über eine Auskunftei, in den meisten Fällen die Schufa, bewertet. Sollte Ihnen die Bank einen Dispositionskredit verweigern, liegt das unter Umständen an fehlerhaften Einträgen in der Wirtschaftsdatei. Damit liegt es auf der Hand, dass Sie sich dort regelmäßig eine Selbstauskunft besorgen und diese überprüfen. Für einen Dispo verlangen Banken keine zusätzlichen Sicherheiten, da sie häufig in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen ohnehin ein Pfandrecht gegenüber Ihnen als Kunde eingeräumt haben. Das bedeutet, dass das Kreditinstitut bei Nichtzahlung des Überziehungsrahmens auf Konten, die Sie bei anderen Banken haben, zugreifen.

Die Vor- und Nachteile beim Dispokredit sollten Sie kennen

Dispo AlternativeBevor Sie sich um eine Alternative zu einem Dispokredit kümmern, sollten Sie die Vor- und Nachteile dieser Finanzierungsform gut überlegen. Der Vorteil liegt mit Sicherheit in der raschen Verfügbarkeit, das heißt, Sie müssen in den meisten Fällen weder Rücksprache mit der Bank halten noch den Dispokredit beantragen. Die meisten Finanzinstitute gewähren einen bestimmten Rahmen, der sich an Ihren regelmäßigen Einkünften orientiert. Damit haben Sie den Dispo zur Verfügung, egal ob Sie ihn gerade benötigen oder nicht. Zinsen werden dann verrechnet, wenn Sie einen bestimmten Betrag in Anspruch nehmen.

Es sind die Nachteile, die die meisten nach einer Alternative zum Dispokredit suchen lassen. Denn dieser ist dank hoher Zinsen durchaus teuer. Häufig befindet sich das Zinsniveau im zweistelligen Prozentbereich, was die Finanzierung nicht immer lohnenswert macht. Zudem stellt die einfache Verfügbarkeit des Dispos häufig eine Verlockung dar, Käufe und Ausgaben zu tätigen, die eigentlich gar nicht notwendig sind. Damit kann der Weg in die Schuldenfalle eröffnet sein, aus der Sie nur sehr schwer und mit viel finanziellem Aufwand herauskommen. Wer seinen Dispo immer wieder bis zum Anschlag ausreizt, muss nicht nur diesen Betrag im nächsten Monat wieder retournieren, sondern auch die damit verbundenen Zinsen und Gebühren. Damit wird das geliehene Geld rasch noch teurer.

Alternative zum Dispokredit – der Rahmenkredit

Als Alternative zum Dispositionskredit hat sich der Rahmenkredit bewährt. Denn dabei gewährt Ihnen Ihre Bank eine Kreditlinie, bis zu der Sie zusätzliches Geld zur Verfügung gestellt bekommen. Damit ist der Sofortkredit nicht nur eine bewährte Alternative zum Dispokredit, sondern er weist auch große Ähnlichkeiten auf. Die Banken, die diese Finanzierungsform anbieten, bauen die Finanzierung jedoch unterschiedlich auf. Meist gibt es eine individuell definierte Kreditspanne, innerhalb derer Sie Ihren benötigten oder gewünschten Kreditrahmen festlegen können. Sobald Sie Geld benötigen und eine Alternative zum Dispokredit benötigen, rufen Sie einfach Ihren Rahmenkredit ab. Dabei müssen Sie natürlich den kompletten Rahmen nicht ausschöpfen, wobei es auch keine Mindestsumme gibt, die Sie nutzen müssen. Exakt auf die abgerufene Summe müssen Sie in der Folge dann auch Zinsen zahlen. In Sachen Rückzahlung stellt der Rahmenkredit eine gute Alternative zum Dispokredit dar. Denn Sie haben entweder die Möglichkeit, die benötigte Summe mit monatlichen Rückzahlungen, die einige Prozent der beantragten Summe ausmachen, zu leisten oder aber Ihre Bank verzichtet auf die Mindestrückzahlung.

Ratenkredit bei bestimmten Anschaffungen

Ein Ratenkredit kann auch eine gute Alternative zum Dispokredit darstellen. Wenn Sie bereits wissen, wofür Sie das Geld benötigen, ist der Ratenkredit eine deutlich günstigere Lösung als der Dispo. Es wird zwischen Ihnen und der Bank ein fester Betrag vereinbart und bei Genehmigung als Einmalbetrag direkt ausbezahlt. Zwar nimmt die Prüfung Ihrer Unterlagen etwas Zeit in Anspruch, aber Sie können dadurch sehr viel Geld sparen.

Eine beliebte Alternative zum Dispokredit ist die Kreditkarte

Auf der Suche nach einer Alternative zum Dispokredit ist auch die Kreditkarte zu nennen. Denn wenn Sie bei dieser eine monatliche Abrechnung vereinbart haben, erhalten Sie bei einer Anschaffung oder einem Kauf am Monatsanfang quasi einen Kredit bis zum Monatsende. Sogenannte Charge-Karten verzichten zudem darauf, dass hier Zinsen verrechnet werden.

Auch ein Händlerkredit bietet eine Option für einen Dispokredit

Immer häufiger ist in letzter Zeit der Händlerkredit eine Option für Einkäufe, auch wenn das Kontoguthaben aufgebraucht ist. Besser bekannt als Null-Prozent-Finanzierung, findet man diese Form eines Kredites vor allem bei Möbel- oder Kaufhäusern und im Auto- und Elektrohandel. Auch wenn diese Alternative zum Dispokredit auf den ersten Blick verlockend erscheint, ist Vorsicht geboten. Denn das Kleingedruckte des Finanzierungsvertrages zeigt oft Abschluss- oder Kontoführungsgebühren, die den Kredit schnell teuer machen können. Zudem schränkt diese Alternative zum Dispokredit Ihre Rechte als Konsument ein.

Der Kleinkredit – für alle, die rasch Geld benötigen

Benötigen Sie eine kleine Geldsumme, sollten Sie über einen Kleinkredit als Alternative zum Dispokredit nachdenken. Diese Form eines Minidarlehens ist dazu gedacht, einen kurzfristigen Engpass im Haushaltsbudget zu decken. Da die Kreditbeträge relativ niedrig sind und die Laufzeit der Finanzierung kurz ist, hält sich die Belastung durch die Zinsen in Grenzen. Dank der raschen Tilgung werden meist nur geringfügige Kreditzinsen veranschlagt.

Zusammenfassung zu den Alternativlösungen für den Dispokredit

Sie sollten einen Dispokredit nur im Notfall aufnehmen. Sollten Sie bereits einen Dispokredit über eine höhere Summe aufgenommen haben, lohnt sich in vielen Fällen Ihren Dispokredit abzulösen. Die Zinsen für einen Dispokredit sind immens hoch, sodass Sie mit einem Umschuldungskredit weniger bezahlen.

Beispielrechnung
Kreditsumme: 5000€; Laufzeit: 60 Monate

 ZinsZinsen in 5 JahrenGesamtzahlung in 5 JahrenMonatliche Tilgung + Zins
Dispokredit 9,5% 2437,80€ 7437,80€ 123,96€
Ratenkredit* 1,98% 256,00€ 5256,00€ 87,60€
ERSPARNIS ggü. Dispo 2181,80€ 36,36€/Monat

Noch besser ist es, wenn Sie direkt einen Rahmenkredit beantragen, bevor Sie auf den teuren Dispo zurückgreifen. Sollten Sie in der Vergangenheit bereits negative SCHUFA-Einträge haben, wäre ein Kredit ohne Schufa die passende Alternative zum Dispokredit. Sie sollten daher erst einmal andere Optionen prüfen, bevor Sie wirklich den teuren Dispokredit Ihrer Hausbank in Anspruch nehmen.

* Repräsentatives Beispiel gem. §6a PAngV: 5.000 € Nettokreditbetrag, 60 Monate Laufzeit, 4,11 % gebundener Sollzins, 4,19 % eff. Jahreszins, Monatsrate 87,60 €

Kategorien