Sie befinden sich hier: Home / Blog/ Kredit / Was tun, wenn Sie Ihren Kredit nicht mehr zurückzahlen können?

Was tun, wenn Sie Ihren Kredit nicht mehr zurückzahlen können?

Kredit nicht mehr zurückzahlen können

Wenn Kreditnehmer ihren Kredit nicht mehr zurückzahlen können, sollten sie sofort reagieren. Zahlungsschwierigkeit bei der Kreditrückzahlung entsteht oftmals unverschuldet. Kreditnehmer wissen in dieser Situation nicht, wie Sie vorgehen sollten. In diesem Artikel erhalten Sie Informationen, um nicht in die Schuldenfalle zu geraten.

Was droht Ihnen bei Nichtzahlung Ihrer Kreditrate?

Wird ein Bankkredit abgeschlossen, so wird die Bonität des Kreditnehmers umfassend geprüft. Schließlich möchte jedes Kreditinstitut sein verliehenes Geld wieder haben. Ein Kredit wird aber nur vergeben, wenn das Einkommen des Kreditnehmers ausreichend ist, um eine monatliche Rate verlässlich zahlen zu können. Dennoch kann es zu Situationen kommen, wo Kreditnehmer einen Kredit nicht mehr zurückzahlen können. Das kann aus einer Arbeitslosigkeit heraus entstehen, aber auch durch eine schwere Erkrankung. Reagiert der Kreditnehmer nicht, kann es bei einem Zahlungsverzug zu Mahngebühren und zusätzlichen Verzugszinsen kommen. Wird auf die Mahnungen nicht eingegangen, kann die Bank den Kredit kündigen, was dann einen negativen Eintrag in der Schufa bewirkt. Außerdem kann die Bank den Lohn pfänden, um so an ihr Geld zu kommen. Bei Kreditabschluss unterschreibt der Kreditnehmer eine Abtretungserklärung die eine Lohnpfändung erlaubt. Damit gerät der Kreditnehmer in die Lage, dass keine Bank in Zukunft einen Kredit genehmigen wird.

Wie reagieren, wenn die Rate nicht mehr bedient werden kann?

Unvorhergesehene Ereignisse wie etwa

  • der Verlust des Arbeitsplatzes
  • längere Krankenhausaufenthalte
  • kaputte Waschmaschine
  • Scheidungen
  • Todesfälle

können dafür sorgen, dass Kreditnehmer ihren Kredit nicht mehr zurückzahlen können.

Wer sich in so einer Lage befindet, der sollte nicht lange zögern und sofort mit der Bank Kontakt aufnehmen und die Lage schildern. In den meisten Fällen wird die Bank versuchen eine zufriedenstellende Lösung für den Kreditnehmer zu finden. Das kann z.B. eine Stundung des Kredites sein. Kreditnehmer sollten deshalb daran denken, gleich bei Vertragsabschluss diese Option in den Kreditvertrag aufzunehmen. Auch eine Umschuldung wäre eine Lösung, um so die Ratenhöhe zu reduzieren und damit bezahlbar zu machen.

Restschuldversicherung zur Absicherung

Gut beraten ist der Kreditnehmer bei unvorhersehbaren Situationen, wenn eine Restschuldversicherung abgeschlossen wurde. Diese würde dann je nach Grund, bis zu einem Jahr die Raten übernehmen. Allerdings sind diese Versicherungen sehr teuer und treiben die Kosten für einen Kredit heftig in die Höhe.

Bei Kündigung des Kredits droht ein negativer SCHUFA-Eintrag

Wenn Sie Ihren Kredit nicht mehr zurückzahlen können und nicht sofort etwas unternehmen, kann die Bank den Kredit kündigen. Das bedeutet, dass Kreditnehmer es schwer haben, einen Kredit bei einer anderen Bank zu erhalten. Als Alternative wäre nur ein Kredit ohne Schufa möglich, der oftmals einen höheren Zinssatz verlangt. Außerdem kann der Kreditgeber eine sofortige Rückzahlung der restlichen Kreditsumme innerhalb von 14 Tagen verlangen. Neben schwerwiegenden wirtschaftlichen Folgen, kann die Bank sich Verzugszinsen und Bearbeitungsgebühren berechnen. Darüber hinaus kommen oft auch Mahn- und Gerichtskosten dazu. Auf lange Frist hin gesehen, sorgt eine Kreditkündigung dafür, dass ein negativer Eintrag in der Schufa die Bonität des Kreditnehmers massiv belastet. Zukünftige Kredite, aber auch generell Verträge, sind so auf lange Zeit hin nicht mehr möglich.

Lassen Sie es nicht zu einem negativen Schufa-Eintrag kommen

Einen Kredit nicht mehr zurückzahlen können, bringt dem Kreditnehmer unter Umständen massive Probleme. Übrigens kann die Bank einen Kredit nur dann kündigen, wenn der Kreditnehmer mit mindestens zwei Raten in Verzug ist. Damit eine außerordentliche Kündigung auch greifen kann, müssen wenigstens zwei Mahnungen verschickt werden. Darüber hinaus wird die Kreditkündigung der Schufa gemeldet, was die Bonität des Kreditnehmers auf längere Sicht hin reduziert. Andere Kredite oder Verträge werden dann nicht mehr so einfach möglich sein. Einen Kredit nicht mehr zurückzahlen können, sollte deshalb sofort der Bank gemeldet werden. Es können dann gravierende Folgen abgewendet werden.

Mein Name ist Bechthold Christiane und schreibe leidenschaftlich Fachartikel. In meiner langen Berufslaufbahn kann ich eine 30-jährige Tätigkeit im Medien-, Kredit und medizinischen Bereich vorweisen. Ich überzeuge mit meiner Zuverlässigkeit und Qualität von jounalistischen Fachberichten.

Kategorien

KfW-Kredit für den Hauskauf – Wie können Sie eine KfW-Förderung erhalten?

Um einen KfW-Kredit für Ihr Haus zu erhalten, müssen Sie einige Voraussetzungen erfüllen. Wie Sie eine KfW-Förderung beantragen können, erfahren Sie hier.

Mit dem Videoident-Verfahren schnell zum Kredit – Was Sie darüber wissen sollten!

Mit dem Video-Ident-Verfahren können Sie die Kreditabwicklung komplett digital abwickeln. Welche Vor- und Nachteile bietet diese Methode zur Legitimation?

Frauen erhalten weniger Kredit – Stimmt das wirklich?

Werden Frauen bei der Kreditvergabe benachteiligt? In diesem Artikel erfahren Sie, warum es Frauen häufiger schwieriger als Männer haben, einen Kredit zu erhalten.

Warum gibt es einen Kredit aus der Schweiz? – Gründe & Hintergründe zum Schweizer Kredit

Ein Kredit aus der Schweiz kann eine Chance darstellen, da dieser Kredit ohne Schufa erfolgt. Was genau das bedeutet und wie dieser funktioniert, erfahren Sie hier.

Haushaltspauschale für die Kreditvergabe – Wie Banken Ihre Ein- und Ausgaben berechnen

Viele Banken setzen bei der Kreditentscheidung eine sogenannte Haushaltspauschale an. Dabei spielen die tatsächlichen Lebenshaltungskosten keine Rolle. Was das bedeutet, gibt es hier.