Sie befinden sich hier: Home / Aktuelles / Geld sparen, Kredit / Verwendungszweck beim Kredit – Können Sie durch Angabe eines Kreditzwecks die Zinsen senken?

Verwendungszweck beim Kredit – Können Sie durch Angabe eines Kreditzwecks die Zinsen senken?

Verwendungszweck beim Kredit

Mit zweckgebundenen Krediten können beispielsweise Immobilien oder Autos finanziert werden. Aber Sie finden häufig auch den Verwendungszweck „Freie Verwendung“. Der Kreditnehmer entscheidet, ob er den Verwendungszweck beim Kredit angeben möchte oder nicht. Es gibt dabei aber zu bedenken, dass die Angabe des Verwendungszweckes zu einem niedrigen Zinssatz führen kann. Eventuell kann der Verwendungszweck beim Kredit der Bank auch als Sicherheit dienen. Erfahren Sie in diesem Artikel, bei welcher Finanzierungsart Sie Ihr Vorhaben unbedingt angeben sollten.

Bringt der Verwendungszweck beim Kredit Vorteile?

Wer den Verwendungszweck beim Kredit angibt, der kann unter Umständen mit einem niedrigen Zinssatz rechnen und damit Geld sparen. So kann der Verwendungszweck die wahrscheinliche Rückzahlung oder auch den Zahlungsausfall beeinflussen. Je mehr die Banken über das Vorgaben erfahren, umso besser können sie das Ausfallrisiko einschätzen. Wer im Internet einen Kreditvergleich nutzt, der sollte auch den Finanzierungszweck mit angeben. Es werden dann nur zweckgebundene Kredite angezeigt.

Der Verwendungszweck beim Kredit für eine Immobilie

Eine Baufinanzierung ist stets zweckgebunden. Mit dieser Art der Finanzierung wird der Bau oder der Kauf einer Immobilie finanziert. Das Annuitätendarlehen sorgt für gleichbleibende monatliche Raten. Zu beachten ist, dass anfangs die Zinsen den Hauptanteil der Rate betragen. Durch die gleichbleibenden Raten, erhöht sich der Tilgungsanteil jeden Monat. Die Finanzierung ist mit einem fixen Zinssatz versehen und durch die Zinsfestschreibung werden sich die Raten während der Laufzeit nicht erhöhen. Die Immobilie, welches finanziert wurde, dient der Bank als Sicherheit. Wenn der Kreditnehmer die Raten nicht mehr bezahlen kann, wird die Bank die Immobilie versteigern.

Warum sollten Sie beim Autokredit den Zweck angeben?

Wer sich für die Finanzierung seines Wagens für einen speziellen Autokredit entscheidet, schließt einen zweckgebundenen Ratenkredit ab. Der Wagen verbleibt ähnlich wie bei der Immobilie als Sicherheit beim Kreditgeber, solange bis die Raten bezahlt sind. Wird der Wagen über eine Hausbank des Händlers finanziert, so kann nur der Kaufpreis aufgenommen werden. Bei einem Autokredit von der Bank kann die Kreditsumme erhöht werden, um beispielsweise noch zusätzliche Produkte für den Wagen zu kaufen. Können die Raten nicht mehr bezahlt werden, wird die Bank den Wagen versteigert, um den Kreditsumme auszugleichen.

Auch beim Modernisierungskredit den Verwendungszweck angeben

Wer sich entschließt und einen Modernisierungskredit aufnimmt, sollte unbedingt den Zweck angeben. Durch eine Modernisierung kann der Wert einer Immobilie steigen. Besonders wichtig ist es, wenn Sie Ihre Immobile als Sicherheit angeben. Durch die Wertsteigerung ist das Ausfallrisiko für Banken sehr gering, was wiederum sich positiv auf Ihre Kreditzusage und Ihre Zinszahlung auswirkt.

Sollten Sie bei Umschuldung den Kreditzweck angeben?

Wer eine Umschuldung plant, weil entweder die monatliche Belastung zu hoch ist oder wenn man ein Kreditangebot gefunden hat, dass einen besseren Zinssatz ausweist, sollte der Zweck angegeben werden. Es werden dann alle Verbindlichkeiten zusammengefasst zu einem Kredit. Die monatlichen Raten werden der gegenwärtigen finanziellen Lage angepasst. Generell sollte eine Umschuldung nur vorgenommen werden, wenn eine Ersparnis ansteht. Der Verwendungszweck ist daher sinnvoll, da durch die Umschuldung die monatlichen Raten sinken. Das schafft für Sie mehr finanziellen Spielraum und steigert die Kreditzusage.

Den Verwendungszweck nun angeben oder nicht?

Wer plant einen Kredit aufzunehmen, steht vor der Entscheidung einen Verwendungszweck anzugeben oder nicht. Dabei sollte die eigene Finanzlage in Betracht gezogen werden. Wer ein regelmäßiges und hohes Einkommen nachweisen kann, der kann sowieso mit einem günstigen Zinssatz rechnen. Damit muss nicht unbedingt der Zweck für den Kredit angegeben werden. Besteht aber eine schwache Bonität, sieht das anders aus. Da kann es durchaus sein, dass gerade der Verwendungszweck dafür sorgt, dass der Kredit genehmigt wird. So kann bei Bedarf, der Verwendungszweck als Sicherheit angesehen werden.

Voraussetzungen beim Kredit

Banken verlangen vom Kreditnehmer bestimmte Voraussetzungen. Dazu gehört ein regelmäßiges und ausreichendes Einkommen, meist über der Pfändungsfreigrenze. Die Bank prüft nicht nur das Einkommen, sondern auch die Schufa. Stellt sich heraus, dass die Schufa negativ ist, kann ein Kredit oft nur genehmigt werden, wenn ein solventer Bürge präsentiert werden kann. Einen deutschen Wohnsitz und ein Konto sind ebenfalls wichtig. Es kann auch vorkommen, dass die Bank nach Kreditsicherheiten fragt. Das kann eine Immobilie sein oder eine beleihbare Versicherung. Wer sich nun für einen Verwendungszweck beim Kredit entscheidet, der sollte wissen, dass die Banken prüfen, ob das Geld auch wirklich für den angegebenen Zweck ausgegeben wird. Denn das Objekt, dass Sie damit finanziert werden, dient der Bank als Sicherheit. Damit sinkt für die Bank das Risiko, was für den Kunden als Vorteil gewertet wird. Denn der Zinssatz sinkt und die Belastung wird weniger.

Verwendungszweck beim Kredit bei schwacher Bonität?

Wer nach einem Kredit sucht, der muss verschiedene Voraussetzungen mitbringen. Kann der Kreditnehmer die aber nicht voll erfüllen, so kann der Verwendungszweck beim Kredit durchaus vorteilhaft sein. Dabei ist es entscheidend, warum der Kredit benötigt wird. Wird beispielsweise ein Auto von dem Kredit gekauft, so kann das Fahrzeug als Sicherheit für die Bank dienen. Damit steigt die Bonität des Kreditnehmers, die Zinsen fallen. Daraus kann auch eine niedrigere Rate entstehen. Sollte ein Kreditantrag trotz Verwendungszweck abgelehnt werden, bleibt Ihnen noch die Möglichkeit zu einem Kredit ohne Schufa.

Deshalb sollten Sie möglichst immer einen Verwendungszweck beim Darlehen angeben

Wer also einen Kredit beantragen möchte, der sollte sich dahingehend entscheiden, einen Verwendungszweck beim Kredit anzugeben. Gerade bei einer schwachen Bonität erhöhen sich damit die Kreditchancen. Nicht selten ist der Verwendungszweck beim Kredit die Garantie für die Kreditgenehmigung. So kann der Autokredit mit dem Fahrzeug abgesichert werden. Bei einer Immobilienfinanzierung wird die Schuld ins Grundbuch eingetragen. Besteht eine hohe Bonität, so erhält der Kreditnehmer oft einen günstigen Zinssatz. Normalerweise werden dann keine weiteren Sicherheiten mehr verlangt.

Kategorien

Banner Autokredit

Arbeitslos nach der Kreditaufnahme – Welche Möglichkeiten haben Sie, um sich nicht zu überschulden?

Es kann schnell passieren, dass Sie einen Kredit laufen haben und arbeitslos werden. Was können Sie tun, um die monatlichen Raten weiter zu bezahlen?

Wann ist es wirklich sinnvoll, einen Kredit aufzunehmen? Worauf sollten Sie bei der Kreditaufnahme achten?

Sie überlegen, ob für Sie ein Kredit sinnvoll ist? In diesem Ratgeber erfahren Sie, wann eine Kreditaufnahme wirklich hilfreich sein kann!

Widerrufsjoker bei Krediten – Fehlerhafte Widerrufsbelehrung richtig nutzen & Geld sparen

Ein Widerrufsjoker beim Kredit sollten Sie in Anspruch nehmen, wenn die Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist. Was Sie genau dabei sparen, erfahren Sie hier.

Wo liegt der Unterschied zwischen Konditionsanfrage und Kreditanfrage? – Zwei Möglichkeiten zur Bonitätsprüfung

Haben Sie gewusst, dass zwischen Konditionsanfrage und Kreditanfrage ein bedeutender Unterschied liegt? Welcher es ist, erfahren Sie hier!

Kredit trotz Insolvenz? – Hilfreiche Tipps für einen Kredit trotz Schulden!

Haben Sie über einen Kredit trotz Insolvenz nachgedacht? Es kann durchaus Fälle geben, wo es sinnvoll ist, einen Kredit aufzunehmen.

AUSGEZEICHNET.ORG