Sie befinden sich hier: Home / Aktuelles / Geld sparen, Umschuldung / Vorteile einer Umschuldung – Auf diese Punkte sollten Sie achten!

Vorteile einer Umschuldung – Auf diese Punkte sollten Sie achten!

Vorteile einer Umschuldung

Häufig wird bei einem Kredit eine Zinsbindung von zehn Jahren vereinbart, sodass danach in vielen Fällen eine Umschuldung sinnvoll sein kann. Den Kredit können Sie danach bei der ursprünglichen Bank und neuen Konditionen belassen oder diese wechseln. Die Vorteile einer Umschuldung liegen dabei eindeutig auf der Hand. Denn damit können Sie eindeutig bares Geld sparen, allerdings sollten Sie einige Aspekte beachten.

Wann ein Kredit zur Umschuldung Sinn macht

Grundsätzlich ist eine Bank verpflichtet, Ihnen drei Monate vor Ablauf Ihrer Zinsbindung eine entsprechende Information zukommen zu lassen, ob Sie eine sogenannte Anschlussfinanzierung möchten. Wenn Ihre Bonität oder Zuverlässigkeit in der Zwischenzeit schlechter geworden ist, kann sie darauf bestehen, den Kredit komplett zurück zu zahlen oder abzulösen. Natürlich können Sie auch selbst die Entscheidung treffen, bei Ihrer Hausbank zu bleiben oder doch einen Wechsel ins Auge zu fassen. Ein Umschuldungskredit dort kann mitunter zu günstigeren Konditionen erfolgen als bei der ursprünglichen Bank. Wenn Sie Ihren Kredit umschulden möchten, benötigen Sie dazu in jedem Fall die Zustimmung der Bank. Diese kann ihre Zustimmung erteilen oder auch nicht, denn eine grundsätzliche Verpflichtung, Ihr Darlehen zurück zu nehmen, besteht nicht.

Vorteile einer Umschuldung

Die Vorteile einer Umschuldung liegen auf der Hand. Denn meist sind die Konditionen des neuen Kredites deutlich günstiger als beim alten. Beachten Sie dabei, dass Sie bei der Umschuldung den neuen Betrag in jedem Fall etwas höher wählen als die noch offene Restschuld. Denn damit haben Sie eine Deckung für die Umschuldungskosten, können aber auch gleichzeitig Ihren finanziellen Spielraum etwas erweitern. Denn genau das sind die Vorteile einer Umschuldung, die Sie nicht außer Acht lassen sollten. Sie können dann auch die monatlichen Rückzahlungsraten besser einschätzen. Wenn Sie Ihre finanzielle Situation dadurch verbessern und mehr zurückzahlen können, profitieren Sie von zwei Fakten. Die kürzere Laufzeit beim neuen Kredit verringert ebenso die Verschuldung wie die geringeren Zinsen.

Kosten der Umschuldung beachten

So sehr die Vorteile einer Umschuldung überzeugen, sollten Sie einige kleine Nachteile auch beachten. In vielen Fällen verlangt die kreditgebende Bank durch eine vorzeitige Kündigung eine Art Entschädigung für den Zinsertrag, der der Bank in der Folge entgeht. Diese wird auch Vorfälligkeitsentscheidung genannt und wird sehr komplex berechnet. Wenn Sie sich über die Vorteile einer Umschuldung informieren, können Sie auch auf entsprechenden Seiten mit Vergleichsrechnern einen Richtwert für diese Gebühr an die Bank in Erfahrung bringen. Sie können dabei von einem Prozent der Restschuldsumme als Betrag ausgehen.

Ausnahmen der Vorfälligkeitsentschädigung

Die Vorteile einer Umschuldung sind überzeugend, denn es gibt auch in Bezug auf die Vorfälligkeitsentschädigung einige Ausnahmen. So etwa müssen Sie diese nicht bezahlen, wenn Sie Ihren Kredit innerhalb von sechs Monaten, nachdem die Zinsbindung abgelaufen ist, kündigen. Sobald die fixen Zinsen auslaufen, können Sie kostenfrei das beste Angebot für eine Finanzierung wählen. Hat Ihre Zinsbindung über mehr als 10 Jahre bestanden, können Sie nach Ablauf dieses Zeitraumes ebenfalls einfach ohne Vorfälligkeitsgebühr Ihren Kreditvertrag kündigen. Natürlich können Sie auch über die Summe der Vorfälligkeit entscheiden. Meistens verzichtet die Bank bei einem lukrativen Gegengeschäft auf den Kostenpunkt. Das gilt vor allem, wenn Sie die Vorteile einer Umschuldung ohne Bankwechsel in Anspruch nehmen.

Auf Extrakosten achten

Die Vorteile einer Umschuldung bringen Ihnen finanziellen Spielraum, den Sie nicht durch eine zusätzliche Kostenbelastung bei der neuen Finanzierung verlieren sollten. Beachten Sie deshalb, ob beim neuen Kredit Zusatzleistungen wie der Abschluss einer Versicherung vorgeschrieben wird. Gerade wenn Sie sich für einen Kredit ohne Schufa entscheiden, wird diese oft von der Bank verlangt. Doch ohne diese Absicherung sind Sie meist mit weitaus weniger Kosten belastet. Berechnen Sie auch sehr sorgfältig, welcher Zinssatz Ihnen beim neuen Kreditvertrag angeboten wird. Wenn die Möglichkeit besteht, sollten Sie wieder auf eine längere Zinsbindung achten. Zusätzlich müssen Sie für den Bankwechsel mit Kosten rechnen, da die nun finanzierende Bank natürlich eine Absicherung mittels Eintrages der Grundschuld vornehmen wird. Dabei entstehen Notarkosten, die in der Höhe meist 0,17 Prozent der gesamten Restschuld betragen.

Für wen eine Umschuldung geeignet ist

Rechnen Sie unbedingt damit, dass eine Umschuldung Ihres Kredites mit einem deutlichen Aufwand verbunden ist. Denn Sie müssen nicht nur zuerst die Angebote sichten und vergleichen, sondern sich auch über deren Konditionen ausreichend informieren. Doch grundsätzlich gilt, dass die Vorteile dieser Maßnahme umso lohnenswerter sind, je höher noch Ihre Restschuld ausfällt. Nutzen Sie die Ersparnis aus den Zinsen dazu, um den Kredit in der Folge rascher abzubezahlen. Denn das senkt die Kostenbelastung insgesamt noch einmal deutlich. Ob und in welcher Höhe sich eine Umschuldung für Sie exakt lohnt, ist sehr individuell. Wir als Experten geben Ihnen hier wertvolle Ratschläge und unterstützen Sie bei der Umschuldung. Letztendlich liegt die Entscheidung bei Ihnen, ob Sie Ihren Kredit umschulden wollen. Der Aufwand sollte dieser in einem maßvollen Verhältnis zu Ihren möglichen Vorteilen und der Ersparnis liegen und überzeugen!

Kategorien

Umschuldung bei Scheidung – So schützen Sie sich vor Überschuldung bei Trennung

Es ist nicht schön, wenn es zu einer Trennung kommt. Aber was passiert mit den gemeinsamen Schulden? Wie können Sie sich auch finanziell trennen?

Wie funktioniert eine Kreditumschuldung? – Schritt für Schritt Anleitung

Sie wollen Ihren Kredit umschulden, weil Ihre Zinsen zu hoch sind? Hier erhalten Sie Tipps, damit alles einwandfrei mit der Umschuldung klappt.

Verbesserte Bedingungen für Kreditumschuldungen

In den letzten Jahren ist die Zinsen so stark gefallen, dass die Anzahl der Kredite rasant gestiegen ist.

Mit einer Umschuldung bares Geld sparen

Bei einer Umschuldung wird ein bestehender Kredit, der vor mehreren Jahren zu einem höheren Zinssatz aufgenommen wurde, durch einen neuen, deutlich günstigeren Kredit abgelöst.

Baufinanzierung durch Umschuldung optimieren

Eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital galt lange Zeit als zu hohes Risiko. Allzu oft hatten sich Menschen durch ihren Sehnsuchtstraum den Blick für die Realität buchstäblich verbaut.

Zinsersparnis durch vorzeitige Kreditablösung und Umschuldung

Mit einem Umschuldungskredit ist es möglich, bereits bestehende –eventuell teurere – Kredite abzulösen.

Warum es sinnvoll ist einen Kredit umschulden zu lassen

Eine Umschuldung kann Ihnen dabei helfen, Ihre Zinskosten deutlich zu reduzieren. Warum das so ist, erfahren Sie hier!

AUSGEZEICHNET.ORG